p Leichtathletik

Hannes Rungger

Berlin Marathon: Rungger und Achmüller stark

Die beiden Südtiroler Topläufer waren am Sonntag beim größten Marathon Europas im Einsatz und fungierten dort als Tempomacher für die Schweizerin Maja Neuenschwander, bzw. die Deutsche Anna Hahner.

Der Berlin Marathon gehört zu den größten Laufveranstaltungen der Welt. Am Sonntag wurde die diesjährige Ausgabe ausgetragen, die die Kenianer Eliud Kipchoge (2:04.00) und Gladys Cherono (2:19.25) für sich entscheiden konnten.

Am Start waren auch wieder zahlreiche Südtiroler. Besonders starke Leistungen konnten Hannes Rungger und Hermann Achmüller erzielen. Rungger begleitete Maja Neuenschwander, die in 2:26.49 einen neuen schweizerischen Rekord aufstellte. Rungger ging zwei Sekunden später über die Ziellinie, was die viertbeste Leistung seiner Karriere bedeutete.

Achmüller konnte zwei Wochen nach der erfolgreichen 100-km-WM den Marathon in 2:30.07 beenden. Sein "Schützling" Anna Hahner beendete die 42,195 km lange Strecke in 2:30.19.

Berlin Marathon 2015

Männer:
1. Eliud Kipchoge (KEN) 2:04.00
2. Eliud Kiptanui (KEN) 2:05.21
3. Feyisa Lilesa (ETH) 2:06.57
...
101. Hannes Rungger (Sportler Team) 2:26.51
139. Hermann Achmüller (Jenesien) 2:30.07
231. Matthias Agethle (Schleis) 2:36.04
237. Volkmar Mair (SLV) 2:36.21
382. Josef Blasbichler (Eisacktal) 2:42.17
395. Rudi Brunner (SC Meran) 2:42.44
418. Horst Mussner 2:43.14
553. Alexander Rieder 2:46.48
817. Anton Eisenstecken 2:51.41
933. Patrick Olivetto 2:53.21
1036. Dario Steinacher 2:54.40
1320. Robert Knoll 2:57.25
1369. Johannes Egartner 2:57.43
1519. Marc Eisenstecken 2:58.37
1601. Patrick Oberlechner 2:59.00
1677. Andreas Agethle 2:59.25


Frauen
1. Gladys Cherono (KEN) 2:19.25
2. Aberu Kebede (ETH) 2:20.48
3. Mesert Hailu (ETH) 2:24.33
...
590. Tiziana Pignatelli (Jenesien) 3:30.26

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210