p Leichtathletik

Einige Athleten der Südtirol-Auswahl mit Landespräsident Cappello Der Bozner Marco Spagnolli startet über 1500m Trainer Hans Pircher mit U16-Italienmeisterin Alessandra Realdon Die Brixnerin Maya Auer darf vor ihren Fans auftreten

Brixia Meeting: Südtirols Talente im internationalen Vergleich

Am Samstag, 7. und Sonntag, 8. Juni findet in Brixen die 32. Auflage des internationalen Vergleichskampfes der Jugend-Regionalauswahlen „Brixia Meeting“ statt. Dieses Meeting zählt mittlerweile zu den wichtigsten U18-Veranstaltungen in Mitteleuropa. Viele international bekannten Athleten haben ihre ersten Erfolge in der Südtiroler Domstadt gefeiert und sich damit erstmals ins Rampenlicht der Leichtathletikwelt gerückt.

Das Teilnehmerfeld umfasst heuer 21 Mannschaften, davon vier aus dem Ausland (Baden/Württemberg, Bayern, Tessin, Slowenien), während die restlichen Teams die italienischen Regionen stellen. Heuer erstmals mit dabei sind auch die Auswahlen aus Sizilien und Sardinien. Die besten U18 Italiens werden in Brixen alle am Start sein, denn das „Brixia Meeting“ ist der letzte Test vor der Italienmeisterschaft in Rieti (20.-22. Juni).


Calliari, Realdon, Spagnolli und Fusaro die Südtiroler Hoffnungsträger

Aus heimischer Sicht zählen besonders Julia Calliari und Alessandra Realdon von Läuferclub Bozen sowie Marco Spagnolli und Raffaele Fusaro vom Athletic Club 96 Bozen zu den hochkarätigsten Hoffnungsträgern. Calliari hat schon im Vorjahr in Brixen den 100-m-Sprint gewonnen. Danach erreichte sie bei der U18-WM in Donezk das Halbfinale. Anfang Mai stellte sie in 12,02 Sekunden einen neuen Landesrekord auf und verbesserte die alte Bestmarke der Bruneckerin Karmen Baumgartner aus dem Jahre 1978 um vier Hundertstel. Vorige Woche verpasste Calliari die Qualifikation für die Olympischen Jugend-Spiele in China um nur zwei Hundertstel. Die 17-Jährige aus Siebeneich belegte bei den europäischen Ausscheidungswettkämpfen in Baku in Aserbaidschan den 7. Rang.

Calliaris Teamkollegin Alessandra Realdon startet hingegen über 100-m-Hürden. Sie ist amtierende U16-Italienmeisterin über 80-m-Hürden. Vor drei Wochen verbesserte sie ihre Bestzeit auf der längeren Distanz auf 14.34 Sekunden. Das ist die fünfbeste Zeit Italiens in diesem Jahr.

Der Bozner 400-m-Läufer Raffaele Fusaro stellte letzte Woche bei den Schulmeisterschaften in L´Aquila einen neuen U18-Landesrekord in 49,75 Sekunden auf. Damit unterbot er die alte Bestmarke von Christian Pedratscher aus dem Jahre 1989 um 41 Hundertstel. Fusaro ist der erste Südtiroler U18-Läufer, der die 400m unter 50 Sekunden bewältigt.

Auch sein Mannschaftskollege Marco Spagnolli schielt in Brixen aufs Podest. Er startet über 1500 m, wo er eine Bestzeit von 4.02,42 Minuten aufweisen kann.

Insgesamt wurden 30 Athleten (15 Buben und 15 Mädchen) für das Brixia Meeting einberufen. Marco Andreatta ist für die Auswahl verantwortlich. Das Männerteam wird von Hans Pircher, Pierluigi Putzu und Franco Cubich betreut, das Damenteam von Getrud Bacher und Waltraud Mattedi.

Das Brixia Meeting beginnt am Samstag Nachmittag ab 14.30 Uhr mit dem Mehrkampf. Am Sonntag starten die Wettkämpfe um 9.30 Uhr mit dem Stabhochsprung der Männer und dem Speerwerfen der Damen.



Südtirol-Auswahl Brixia Meeting

Damen
100m: Julia Calliari (Läuferclub Bozen) 12,02
100m extra: Francesca Nicolodi (Läuferclub Bozen) 13.01
200m: Valeria Mura (Läuferclub Bozen) 25,35
400m: Katharina Oberhammer (SSV Bruneck) 59,58
800m: Anna Frick (SV Sterzing) 2.21,31
1500m: Verena Stefani (SV Sterzing) 4.52,84
100m Hürden: Alessandra Realdon (Läuferclub Bozen) 14,45
400m Hürden: Maja Auer (SSV Brixen) 1.08,97
2000m Hindernis: Asia Del Nero (SG Eisacktal) 8.43,65
Weit: Isabel Eccli (Läuferclub Bozen) 5.35
Hoch: Franziska Kofler (SV Lana) 1.68
Dreisprung: Jennifer Orlando (SC Meran) 10.94
Kugel: Stephanie Gruber (SV Lana) 13,15
Diskus: Stephanie Gruber (SV Lana) 28,11
Speer: Elena Cortoni (Atletica Gherdeina) 39.04
Siebenkampf: Silvia Demetz (SV Lana) 3.813 Punkte
4x100m: Läuferclub Bozen 48.68

Männer
100m: Mario Buniolo (SG Eisacktal) 11.19
200m: Alex Bau (SG Eisacktal) 22.90
400m: Raffaele Fusaro (Athletic Club 96 Bolzano) 49.74
800m: Ulrich Spiess (Südtiroler Laufverein) 2.00,80
1500m: Marco Spagnolli (Athletic Club 96 Bolzano) 4.02,42
110m Hürden: Markus Puff (SV Lana) 11.57
400mHürden: Davide Ferrari (SG Eisacktal) 58,26
Weit: Thomas Schifferegger (SSV Bruneck) 6.44
Hoch:Andreas Galler (Läuferclub Bozen) 1.88
Stab: Massimilianio Di Stasio (CSS L.d.Vinci) 3.30
Dreisprung: Patrick Montin (Athletic Club 96 Bolzano) 11.42
Kugel: Markus Gamper (SC Meran) 14.77
Diskus: Simon Sulzenbacher (SV Lana)30,78
Speer:Simon Sulzenbacher (SV Lana) 45,52
Zehnkampf: Jim Folajin Fonseca (SSV Brixen) 5.338 Punkte
4x100m: Buniolo/Puff/Bau/Schifferegger/Fusaro

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210