p Leichtathletik

Eine atemberaubende Kulisse ist garantiert. © Rennerclub Vinschgau

Der Reschenseelauf kehrt zurück

Am Samstag, 17. Juli 2021 findet die 21. Auflage des Reschenseelaufs in Graun im Vinschgau statt.

Auch in diesem Jahr veranstaltet das OK-Team unter der Leitung von Gerald Burger den Reschenseelauf, der nun schon in seiner 21. Auflage stattfindet. Nach der letzten, nicht einfachen sportlichen Saison geht es nun darum, wieder die besondere Südtiroler Atmosphäre aufleben zu lassen. Die 15,3 km lange Strecke spiegelt sich im klaren Wasser des Reschensees und bietet ein herrliches Panorama mit den Gipfeln der Gebirgszüge Ortler und Gran Zebrù. Einerseits gibt es jene Athleten, die sich voll und ganz dem Wettkampf des Rennens stellen, andererseits jene Hobbyläufer, die nicht den Stress von Ranglisten und Zeiten wollen, und sich somit für die „Just for Fun“ Version entscheiden.


Beim Reschenseelauf wählt jeder Teilnehmer selbst, in welcher Art er am Rennen teilnehmen möchte. Jeder findet seine passende sportliche Aktivität, auch diejenigen, die keine Lust zum Laufen haben und es vorziehen, den Wettkampf mit der Technik des Nordic Walking zu absolvieren. Dabei handelt es sich um eine spezielle Sportart, die darauf abzielt, den Oberkörper mit Hilfe von speziellen Stöcken zu aktivieren, wobei es darauf ankommt, den Kontakt zum Boden zu halten. Eine große Bedeutung wird jedes Jahr den Handbikern beigemessen, die einige Minuten vor dem Hauptrennen starten. Sie werden es nicht immer leicht haben, die Strecke rund um den Reschensee zu absolvieren, aber sie werden mit Sicherheit eine eigene Show bieten.

Um das Wettbewerbsprogramm zu komplettieren, werden am Samstag um 13.30 Uhr die Kinder starten. Beim Apfel-Kinderlauf gehen ca. 300 Kinder zwischen 5 und 16 Jahren an den Start. Die Strecken sind je nach Alter unterschiedlich lang und es stehen Überraschungen für alle bereit, sowohl beim Zieleinlauf als auch bei der Siegerehrung. Die Covid-19-Situation scheint sich allmählich zu verbessern, was bedeuten könnte, dass auch ein Publikum anwesend sein könnte, um Erwachsene und Kinder anzufeuern. Mit der Öffnung der Anmeldungen am 14. Juni besteht die Möglichkeit, für 35 Euro eine Startnummer für die 21. Auflage des Rescheneelaufs zu reservieren.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210