p Leichtathletik

Die Geschichte von Alex Schwazer stößt auf großes Interesse – nicht nur in Südtirol. © DLife/Fiorentino

Die große Fernsehbühne für Alex Schwazer

Alex Schwazer wird kommende Woche über sein langes Doping-Verfahrung und dessen spektakuläre Wende erzählen – und das live beim italienischen TV-Event des Jahres.

„Die Erleichterung ist natürlich riesig nach viereinhalb Jahren Kampf. Das war für mich härter als jeder Wettkampf“, hat Alex Schwazer im großen SportNews-Interview gesagt. Das war vergangene Woche, nachdem das Strafverfahren gegen ihn eingestellt wurde. Der Fall hat nicht nur in Südtirol, sondern weit über die Landesgrenzen hinaus für Aufsehen gesorgt.


Das Interesse an der Personalie Alex Schwazer ist derart groß, dass er nun sogar beim Festival di Sanremo um einen Auftritt gebeten wurde. Der 36-jährige Geher aus Kalch wird am kommenden Dienstag beim Eröffnungsabend als Gast erwartet, das berichten die Tageszeitungen Il Secolo XIX und La Stampa. Der Südtiroler Olympiasieger von 2008 wird von seinem langen Doping-Verfahren erzählen, bis zur erlösenden Archivierung durch den Bozner Voruntersuchungsrichter vor wenigen Tagen.

Das Festival di Sanremo gilt im italienischen Fernsehen als Quotenhit und blickt als ältester Popmusikwettbewerb Europas auf eine lange Tradition zurück. Immer wieder treten Persönlichkeiten aus diversen Branchen als Stargäste auf. So werden neben Schwazer während des mehrtägigen TV-Events an der ligurischen Küste mit Alberto Tomba, Federica Pellegrini und Zlatan Ibrahimovic weitere Sportgrößen das Scheinwerferlicht genießen.


Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210