p Leichtathletik

Pierluigi Putzu (Foto running.bz) Putzu mit Landestrainer Karl Schöpf (Foto C. Blaas)

Gold und EM-Rekord für Pierluigi Putzu

Südtirols Masters-Athleten haben bei der Hallen-EM in San Sebastian (Spanien) zehn Medaillen gewonnen. Bei seinem Masters-Debüt gewann der Bozner Pierluigi Putzu im Weitsprung auf Anhieb Gold (M35) mit der Europarekordmarke von 7.03 m. Waltraud Egger eroberte wie schon vor zwei Jahren vier Medaillen, diesmal alle vier in Silber.

Pierluigi Putzu (Athletic Club '96) "flog" in San Sebastian auf 7.03 m. Damit gewann der 35-Jährige nicht nur die Goldmedaille, sondern markierte auch einen neuen Europarekord. Waltraud Egger (W60) eroberte wie schon vor zwei Jahren in Gent vier Medaillen. Aus drei Silber- und einer Bronzemedaille wurden diesmal vier Silberne. Über 800, 1500 und 3000 m musste sich die 63-jährige Meranerin jeweils nur einer Britin geschlagen geben. Über 800 m war sie der Goldmedaille am nächsten. Außerdem gewann Egger Staffelsilber.

Ganz knapp den EM-Titel verpasst hat Konrad Gaiser (M605). Der Meraner musste sich im Sprint über 800 und 1500 m jeweils nur dem Niederländer Hans Smeets geschlagen geben. Über 1500 m fehlten gar nur 15 Hundertstel zur Goldmedaille. Edelmetall gab es auch für Ingeborg Zorzi (2 x Silber, 1 x Bronze).


Die Südtiroler Medaillengewinner:

MM 35 (Männer 35+):
Weitsprung: 1. Pierluigi Putzu (Athletic Club '96) 7.03 m (Europarekord)

MW 60:
800 m: 2. Waltraud Egger (SC Meran) 2:47.21
1500 m: 2. Waltraud Egger (SC Meran) 5:46.12
3000 m: 2. Waltraud Egger (SC Meran) 12:13.73
Hoch: 2. Ingeborg Zorzi (SC Meran) 1.20 m
Fünfkampf: 3. Ingeborg Zorzi (SC Meran) 2926 Punkte
4 x 200 m: 2. Italien mit Egger und Zorzi 2:14.54

MM 65:
800 m: 2. Konrad Gaiser (SC Meran) 2:25.18
1500 m: 2. Konrad Gaiser (SC Meran) 5:06.87

MM75:
Weit: 2. Silvano Giavara (SC Meran) 4.20 m

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210