p Leichtathletik

Am Samstag, den 23. Oktober,, steht der Agefactor-Run in Branzoll an. © hkmedia

Großes Top7-Finale in Branzoll

Die beliebte Südtiroler Laufserie geht am Samstag, 23. Oktober mit einem ganz besonderen Event zu Ende. In Branzoll wird der Agefactor-Run ausgetragen, bei dem die Nettozeiten der Teilnehmer mit einem dem Alter entsprechenden Faktor – dem sogenannten Agefactor – multipliziert werden. Wer als Erste oder Erster über die Ziellinie läuft, muss also nicht zwingend Siegerin oder Sieger dieses einzigartigen Formats sein.

Der Agefactor-Run hat aufgrund seines Formats ein Alleinstellungsmerkmal in Südtirol. Es gibt in der nördlichsten Provinz Italiens nämlich keine vergleichbare Lauf-Veranstaltung, bei der das Alter der Teilnehmer mit ins Klassement einfließt. Das macht den Agefactor-Run zu einer extrem spannenden Angelegenheit. Jahr für Jahr melden sich Hunderte Laufsportlerinnen und -sportler dafür an. Und fiebern nach Bewältigung der 10 Kilometer langen Strecke im Zielraum mit, sobald die Konkurrenten über die Ziellinie laufen und die Nettozeit umgehend in die dem Altersfaktor entsprechende Zeit umgewandelt wird.


Mit Bruno Baggia hat es beim Agefactor-Run bei den Männern bisher nur einen einzigen Sieger gegeben. Der mittlerweile 87-Jährige aus Cles hat in Branzoll von 2017 bis 2019 drei Mal in Serie gewonnen und will nach einem Jahr pandemiebedingter Pause am Samstag, 23. Oktober den vierten Sieg en suite einfahren. Baggia, mehrfacher Masters-Weltmeister, bewältigte die 10 Kilometer vor zwei Jahren in sagenhaften 50.53 Minuten – eine Zeit, von der viele deutlich jüngere Athleten träumen. Mit seinem Altersfaktor multipliziert stand Baggia schließlich eine Zeit von 27.29 Minuten zu Buche. Die schnellste gelaufene Zeit ging im Oktober 2019 hingegen auf das Konto von Hermann Achmüller, der nach 32.30 Minuten im Ziel ankam. Bei den Frauen gewann die Meranerin Angelica Huber den Agefactor-Run, während Natalie Andersag in 37.59 Minuten die 10 Kilometer am schnellsten bewältigte.

Es ist schon fast alles angerichtet in Branzoll
Die Vorbereitungen für die vierte Ausgabe des Agefactor-Runs laufen auf Hochtouren. „Wir befinden uns, was die Planung unseres Events angeht, mit allen Aufgaben im Soll. Die nächsten Tage werden für das OK-Team ein wenig intensiver, aber das ist vollkommen normal. Großes Augenmerk haben wir bei den Vorbereitungen auf die Corona-Maßnahmen gelegt, die es auch bei uns einzuhalten gilt. Dazu gehört das Vorweisen des Green Pass und das Tragen einer Maske im Start- und Zielgelände, bzw. immer dann, wenn die Mindestabstände nicht eingehalten werden können“, sagt Massimo Zago vom ausrichtenden SV Branzoll.

Der Startschuss zum Agefactor-Run 2021 fällt am Samstag, 23. Oktober um 15 Uhr in der „Pinara“ in Branzoll. Am Festplatz der Gemeinde im Südtiroler Süden laufen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach 10 sehr flachen Kilometern auch ins Ziel ein. Es gibt auch für alle Interessierten, die nicht in Besitz eines sportärztlichen Zeugnisses sind, die Möglichkeit am Event teilzunehmen. „Wir bieten auch in diesem Jahr einen nicht wettkampfmäßigen Lauf über 5 Kilometer an, der in Erinnerung an unser allzu früh verstorbenes Vereinsmitglied, den legendären Andrea Isoppo, erinnern soll. Auch hierfür fällt der Startschuss um 15 Uhr“, so Zago weiter.
Spannende Duelle um die Top7-Gesamtwertung
Der Agefactor-Run ist auch insofern von großer Bedeutung, weil beim letzten Top7-Event des Jahres die Würfel im Kampf um den Gesamtsieg fallen. Bei den Frauen geht es besonders brisant zu, denn hier liegt die Führende Petra Pircher aus Laas mit 1575 Punkten nur 37 Zähler vor der in Gröden lebenden Innsbruckerin Sarah Schenk. Im Männer-Ranking hat aktuell Michael Hofer aus Deutschnofen mit 1754 Punkten die Nase vorn. Martin Plankensteiner aus Ahornach liegt mit 1518 Zählern auf Rang zwei.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210