p Leichtathletik

Silvia Weissteiner (Colombo/Fidal)

Hallen-EM: Silvia Weissteiner im Vorlauf ausgeschieden - UPDATE

Bei den Hallen-Europameisterschaften in Göteborg hat es Silvia Weissteiner über 3000 Meter nicht ins Finale der besten 12 Athletinnen geschafft.

Weissteiner lag im zweiten von insgesamt zwei Vorläufen bei der ersten Zwischenzeitnehmung nach 1000 Metern an erster Stelle. Für die siebenfache Italienmeisterin auf der 3000-Meter-Distanz (Halle) blieb die Stoppuhr bei dieser Marke nach 3.04,08 Minuten stehen. Auf den verbleibenden 2000 Metern konnte sie die Spitzenposition nicht halten.

Im Ziel kam die 33-jährige Gasteigerin nach 9.12,73 Minuten als sechste an und verpasste die Qualifikation mit der insgesamt 13. Zeit um 3,03 Sekunden. Bestzeit in diesem Vorlauf erzielte Natalya Aristarkhova aus Russland in 9.02,61 Minuten. Im ersten Vorlauf hatte die Portugiesin Sara Moreira die Bestmarke aufgestellt (9.01,00 Minuten).

"Heute wäre es relativ leicht gewesen, aber es lief überhaupt nichts. Ich habe schon auf den ersten Metern gemerkt, dass es nicht mein Tag werden würde. Auf dem letzten Kilometer bin ich dann zurückgefallen", sagt Weissteiner ohne Umschweife. Die 17-fache Italienmeisterin bestreitet nächste Woche noch die Mannschafts-Italienmeisterschaft im Crosslauf, ehe die Vorbereitung auf die Freiluftsaison beginnt.

Für Weissteiner war es die fünfte Teilnahme an einer Hallen-Europameisterschaft. Von den Südtirolern kommt nur Erika Rossi auf ebenfalls fünf Teilnahmen. Beide sind auch die einzigen Südtiroler, die bei einer Halle-EM schon eine Medaille gewonnen haben. Weissteiner war 2007 in Birmingham über 3000 m in 8:44.81 (Hallen-Italienrekord) sensationell zu Bronze gelaufen.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210