p Leichtathletik

Hannes Rungger (Nummer 159) siegte bei den Herren (Foto: running.bz.it)

Hannes Rungger und Kathrin Hanspeter siegen beim Vivicittà-Lauf

Am Sonntag fand die 30. Auflage des 12-km Klassikers Vivicittà in Bozen statt. Die Siege bei Damen sowie Herren gingen an zwei Athleten aus dem Sarntal, nämlich Hannes Rungger und Kathrin Hanspeter. Am Start waren rund 550 Läufer.

Der Lauf wurde in 36 italienischen und 7 ausländischen Städten ausgetragen. In Bozen gingen rund 550 Läufer an den Start, 350 von ihnen bestritten den 12-km-Klassiker vom Drususstation über die St. Anton-Brücke und die Altstadt, 200 den 4-km-Volkslauf über die Museion-Brücke.

Der Sarner Hannes Rungger lief ein tolles Rennen und setzte sich am Ende in 38:02,7 Minuten vor seinem Landsmann Alexander Stuffer (39:13,8) und dem Trientner Christian Conati (39:22,7) durch. Auch bei den Damen siegte eine Sarnerin, nämlich Kathrin Hanspeter. Die zweitplatzierte vom Vorjahr lief in 44:54,1 Minuten auf Platz eins und war die einzige Dame, die unter den 50 Minuten blieb. Das Podium komplettierten die Österreicherin Andrea Oberbichler und Daniela Pivetta aus dem Eisacktal.


Bestzeit wurde in Sarajevo aufgestellt

Das schnellste-Vivicittà-Rennen wurde heuer aber in Sarajevo gelaufen. Bei den Männern siegte in ausgezeichneten 35:28 Minuten der Serbe Goran Stojiljkovi?, der 2008 am Olympiamarathon in Peking teilgenommen hat. Stojiljkovi?,setzte sich im Sprint gegen seine Landsmänner Velimir Bojovi? (35:31) und Uros Kutlesic (35:48) durch. Bei den Damen gewann hingegen Biljana Cvijanovi aus Bosnien. Sie lief die 12-km-Strecke in 39:51 Minuten. In den italienischen Städten stellten Giammarco Buttazzo in Lecce in 36:06 Minuten und Simona Santini in Ancona in 41:36 Minuten die Bestzeit auf.



Ergebnisse 30. Vivicittà-Lauf in Bozen:

Herren:
1. Hannes Rungger (Sportler Team) 38:02,7
2. Alexander Stuffer (ASC Sarntal) 39:13,8
3. Christian Conati (Atletica Clarina Trento) 39:22,7
4. Mikhail Mamleev (Sportler Team) 39:43,0
5. Edi Lahner (Sportler Team) 39:55,0

Damen:
1. Kathrin Hanspeter (ASC Sarntal) 44:54,1
2. Andrea Oberbichler (Österreich) 50:05,8
3. Daniela Pivetta (SG Eisacktal) 50:29,4
4. Francesca Crippa (US Stella Alpina Carano) 50:35,8
5. Tamara Schwienbacher (ASV Rennerclub Vinschgau) 50:40,9


Im Anhang sind die kompletten Ergebnisse aufgelistet!


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..