p Leichtathletik

Nach Olympia-Gold nun auch der Sieg bei den Europameisterschaften. © ANSA / RONALD WITTEK

Jacobs Europameister über 100 Meter

Der Italiener triumphiert im Finale und wird der vierte Mann in der Geschichte, der nach olympischer Goldmedaille auch Gold bei den Europameisterschaften über die 100 Meter gewinnt.

Olympiasieger Marcell Jacobs aus Italien ist der schnellste Mann Europas über 100 Meter. Der 27-Jährige gewann am Dienstagabend im Münchner Olympiastadion den EM-Endlauf in 9,95 Sekunden vor dem Briten Zharnel Hughes, der vier Hundertstelsekunden langsamer war. Dritter wurde dessen Teamkollege Jeremiah Azu in 10,13 Sekunden.


Jacobs Stern war bei den Olympischen Spielen in Tokio 2021 aufgegangen. Nun bestätigte der Azzurro erneut, dass er einer der schnellsten Männer über die bei den Fans beliebteste Lauf-Distanz ist. Seinen Europarekord von 9.80 Sekunden konnte Jacobs jedoch nicht unterbieten. Er wird in München zudem bei der 4x100-Meter-Staffel an den Start gehen.

Jacobs lief seinen Konkurrenten erneut davon. © ANSA / RONALD WITTEK


Er ist nach Armin Hary (Stockholm 1958 und Rom 1960), Valeriy Borzov (München 1972 und Rom 1974) und Linford Christie (Barcelona 1992 und Helsinki 1994) der vierte Mann in der Geschichte, der nach Olympia-Gold auch Europameister über 100 Meter werden konnte.
Das Ergebnis
Pos.NameLandZeit
1.Lamont Marcell JacobsItalien9,95 Sekunden
2.Zharnel HughesGroßbritannien9,99
3.Jeremiah AzuGroßbritannien10,13
4.Jan VolkoSlowakei10.16
5.Mouhamadou FallFrankreich10.17
6.Israel OlatundeIrland10.17
7.Reece PrescodGroßbritannien10,18
8.Chituru AliItalien10,28

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH