p Leichtathletik

Der Zieleinlauf über 100m mit Julia Calliari (Nummer 50 - Foto Colombo)

Julia Calliari U18-Italienmeisterin über 100m

Die U18-Italienmeisterschaft in Rieti begann am Freitag für Südtirol gleich mit einer Goldmedaille. Julia Viktoria Calliari vom Läuferclub Bozen, die schon die Altersklasse U16 dominiert hat, holte sich den Titel im 100m-Sprint und blieb dabei erstmals in ihrer Karriere unter 12 Sekunden. Die 17-Jährige aus Siebeneich setzte sich in ausgezeichneten 11,96 Sekunden durch und siegte vor der zeitgleichen Daniela Tassani aus Bergamo, die sich mit der Silbermedaille begnügen musste.

Das Rennen war an Spannung kaum zu übertreffen. Ludovica Clementini startete wie die Feuerwehr und übernahm sofort die Führung. Die Sprinterin aus Aquila, die heuer die Studentenmeisterschaften gewonnen hat, lief in den Vorläufen sehr gute 11,97 Sekunden. Auf den letzten Metern wurde sie aber noch von Julia Calliari abgefangen und überholt. Die Südtirolerin bezwang mit einem unglaublichen Finih auch noch die Topfavoritin Daniela Tassani und holte Gold in 11.96 Sekunden. Silber ging mit ebenfalls 11,96 Sekunden an Tassani, Bronza an Clementini (12.14).

Calliari verbesserte mit dieser Zeit auch ihren Landesrekord um vier Hundertstel. Erst vor sechs Wochen hatte die 17-Jährige in 12.02 Sekunden die alte Bestmarke der Bruneckerin Karmen Baumgartner aus dem Jahre 1978 (12.06 Sekunden) unterboten.


Ergebnisse U18-Italienmeisterschaft - Rieti

Finale 100m Damen
1. Julia Viktoria Calliari (Läuferclub Bozen) 11.96
2. Daniela Tassani (Bracco Atletca) 11.96
3. Ludovica Clemantini (Atletica Aquila) 12.14
4. Eleonora Iori (AF Cittadella) 12.22
5. Laura Fattori (Atletica Reggio) 12.25
6. Rebecca Borga (Atletica Riviera del Brenta) 12.31
7. Emma Girardello (Rhodigium Team) 12.36
8. Paola Forghieri (AF Cittadella) 12.47

Autor: sportnews