p Leichtathletik

Katja Pattis ließ die gesamte Konkurrenz hinter sich. © FRANCESCA GRANA

Katja Pattis kürt sich zur Italienmeisterin

Die Tierserin Katja Pattis hat sich am Sonntag bei den U20- und U23-Italienmeisterschaften in Florenz zur Italienmeisterin über 3000 m Hindernis gekürt. Gold holte auch die 4x100-m-Staffel des Athletic Club 96 Bozen.

Das Aushängeschild vom Südtirol Team Club, das an der Universität in Idaho studiert und erst vor wenigen Tagen aus den USA zurückgeflogen ist, ging in ihrer Paradedisziplin als Favoritin ins Rennen. Die 20-jährige Tierserin wurde den hohen Erwartungen gerecht und setzte sich im U23-Bewerb in guten 10:31.41 Minuten durch. Rang 2 ging an Ilaria Bruno in 10:33.56 Minuten, das Podest komplettierte Silvia Gradizzi (10:37.35).


Ganz oben aufs Siegertreppchen stieg auch die U23-Staffel des Athletic Club 96 Bozen. Die Talferstädter um Risan Bekteshi, Destiny Nkeonye, Leonardo Badolato und Lorenzo Ianes stoppten die Zeitmessung in 41.19 Sekunden, knapp vor Pro Patria Milano (41.20) und Sport Atletica Fermo (41.70). Sprinter Ianes wurde zudem über 200 m Dritter in 21.09 Sekunden, über 100 m kam er auf Platz 5.

Silber sicherte sich U23-Ass Linda Maria Pircher. Die Siebenkämpferin vom SV Lana kam mit neuer persönlicher Bestmarke von 5.157 Punkten auf Platz 2, den Sieg schnappte sich hingegen Marta Giovannini aus Livorno mit 5.392 Zählern. Die Drittplatzierte Teuta Cala brachte es auf 4.884 Punkte. Die Burgstallerin Pircher glänzte besonders im 100-m-Hürdenlauf sowie im Hochsprung.

In Florenz kamen sechs weitere Podestplatzierungen dazu. U23-Speerwerfer Jan Fragiacomo vom CSS Leonardo da Vinci wurde Siebter mit 58.02 m, bei den Damen belegte Marina Gazzotti den achten Rang. Platz 8 sicherte sich auch U23-Weitspringer Destiny Nkeonye mit 6.94 m. Der Bozner Hochspringer Alberto Masera überquerte 1.95 m, was am Ende zum neunten Platz reichte. Die Meraner Diskuswerferin Marie Gruber sowie die 4x400-m-Staffel des Athletic Club holten sich einen zehnten Rang.

Ergebnisse der U20- und U23-Italienmeisterschaft:
U23 Herren
100m: 5. Lorenzo Ianes (Athletic Club 96 Bozen) 10.54
100m: 34. Leonardo Badolato (Athletic Club 96 Bozen) 11.04
200m: 3. Lorenzo Ianes (Athletic Club 96 Bozen) 21.09
400m Hürden: 18. Herrmann Ludescher (Athletic Club 96 Bozen) 57.03
400m Hürden: 24. Lorenzo Bocchio (Athletic Club 96 Bozen) 58.20
Weit: 8. Destiny Nkeonye (Athletic Club 96 Bozen) 6.94
Hoch: 9. Alberto Masera (SV Lana) 1.95
Speer: 7. Jan Fragiacomo (CSS Leonardo da Vinci) 58.02
Staffel 4x100m: 1. Athletic Club 96 Bozen (Risan Bekteshi, Destiny Nkeonye, Leonardo Badolato, Lorenzo Ianes) 41.19
Staffel 4x400m: 10. Athletic Club 96 Bozen (Lorenzo Bocchio, Herrmann Ludescher, Gabriele Sireus, Juan Martin Irsara) 3:30.39

U23 Damen
200m: 13. Ira Harrasser (SSV Bruneck) 25.10
400m: 20. Federica Cavalli (Südtirol Team Club) 58.46
3000m Hindernis: 1. Katja Pattis (Südtirol Team Club) 10:31.41
Kugel: 10. Marie Gruber (SC Meran) 11.35
Diskus: 24. Marie Gruber (SC Meran) 32.44
Speer: 8. Marina Gazzotti (SG Eisacktal) 40.91
Siebenkampf: 2. Linda Maria Pircher (SV Lana) 5.157

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH