p Leichtathletik

Das Podium im Diskuswerfen: Trafficante, Kirchler und Telser Hannes Kirchler (Fotos: LC Bozen)

Klasseleistungen beim Bozner Pfingstmeeting

Das „Internationale Pfingstmeeting“ des Läuferclubs Bozen feierte am Montag seine 34. Auflage. Insgesamt waren auch heuer über 250 Athleten aus Italien, Deutschland, Österreich und Polen am Start. Für die beste Leistung des Tages sorgte der Meraner Hannes Kirchler, der das Diskuswerfen mit 63,21 m gewann.

Insgesamt feierten die Südtiroler Athleten in der Allgemeinen Klasse fünf Tagessiege. Kirchler setzte sich vor dem Trientner Daniele Trafficante durch. Der 35-jährige Meraner legte eine beindruckende Serie hin, mit vier Würfen über 60 Meter (60,05m, ungültig, 58,73m, 63,21m, 62,97m und 61,66m) und blieb bereits zum siebten Mal in seiner Karriere und zum dritten Mal in der heurigen Saison über 63 Meter. Die Anlage in Haslach scheint Kirchler besonders zu liegen, denn hier hat er vor genau sieben Jahren auch seine Bestmarke von 65,01 m aufgestellt.


Karl Telser verpasst Kugel-Landesrekord um vier Zentimeter

Kirchler wäre anschließend aber fast seinen Landesrekord im Kugelstoßen aus dem Jahre 2003 (16,59 m) los geworden, denn der Lanaer Karl Telser, der für den Athletic Club 96 Bozen startet, schaffte heute 16,55 m und blieb nur vier Zentimeter unter der Weite Kirchlers. Der 34-Jährige ist derzeit in bestechender Form, vor drei Wochen kam er in Meran auf 16,27m und vor zehn Tagen in Lana auf 16,35 m. Heute schraubte er seine persönliche Bestleistung auf 16,55 m.

Ein spannendes Generationen-Duell lieferten sich im Weitsprung auch der Bozner Pierluigi Putzu und der Grödner Alex Demetz. Der bereits 36-jährige Putzu sprang 7,22 m, während der erst 20-jährige Mehrkämpfer aus St. Ulrich mit 6,94 m eine neue persönliche Bestmarke aufstellte.

Bei den Damen gewann die Boznerin Martina Natalini den Weitsprung mit 5,47 m und verpasste dabei ihren persönlichen Rekord nur um 9 cm, während sich die Lanaerin Marion Kastl über 100-m-Hürden mit 15,67 Sekunden durchsetzen konnte.



Alle Sieger beim 34. Internationalen Bozner Pfingstmeeting (9. Juni 2014)

Damen
100m: Doris Tommasini (Quercia Rovereto) 12.09
200m: Doris Tommasini (Quercia Rovereto) 24,59
1500m: Susanne Specht (Deutschland) 5.26,11
100m Hürden: Marioin Kastl (SV Lana ) 15,67
Hoch: Sara Mazzi (Atletica Brescia) 1,70
Weit: Martina Natalini (SAF Bolzano) 5,47
Kugel: Christina Schaffauer (Österreich) 13,84
Diskus: Sabrina Zueg (Deutschland) 44,23
Speer: Andrea Lindenthaler (Österreich) 53.33

Männer
100m: Kamil Podsiadlo (Polen) 11,12
200m: Stefano Maniscalchi (Atletica Feltre) 22,79
400m: Omar Tonetta (Atletica Clarina Trentino) 50,69
1500m: Thomas Allmaier (Österreich) 4.16,97
110m Hürden: Ivan Ferrighetto (Atletica Feltre) 15,80
Weit: Pierluigi Putzu (Athletic Club 96 Bolzano) 7,22
Kugel: Karl Telser (Athletic Club 96 Bolzano) 16,55
Diskus: Hannes Kirchler (Carabinieri/Meran) 63,21
Speer: Mathias Kaserer (Österreich) 66,95

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..