p Leichtathletik

Die Kurstädterinnen sind im Berglauf stets das Maß aller Dinge.

Meranerinnen küren sich zu Berglauf-Italienmeisterinnen

Am Wochenende fand in Edolo in der Provinz Sondrio die U18-Staffel-Italienmeisterschaft im Berglauf statt. Dabei holten sich die Damen des Sportclub Meran einmal mehr den „Scudetto“.

Die Kurstädterinnen sind im Berglauf stets das Maß aller Dinge. Nach den starken Leistungen bei der Einzel-Italienmeisterschaft waren die Damen von Coach Hans Ladurner auch im Staffelbewerb eine Klasse für sich und kürten sich bei den U18 wie schon im Vorjahr zu den Italienmeisterinnen. Das Duo Lisa Leuprecht (17.16) aus Lana und die Rablanderin Anna Hofer (16.30) setzten sich auf der 3,4 km langen Strecke in 33.46 Minuten klar vor Atletica Valle Brembana (36.02, Pellegrini-Rebucini) und Atletica Valle di Cembra (36.36, Bertagnolli-Brun) durch. Das zweite Meraner Team mit Eva Hölzl (19.28) und Sofia Demetz (18.34) aus Gröden kam in 38.02 Minuten auf Platz 5.


Dank des Staffel-Erfolgs holte sich Meran auch den Klub-Italienmeistertitel. Die Gesamtwertung gewannen die Südtirolerinnen mit 217 Punkten vor Altetica Valle Brembana (195) und Genzianella Verbania (173).

Die Ergebnisse bei der Staffel-Berglauf-Italienmeisterschaft in Edolo
U18 Damen
1. SC Meran A (Lisa Leuprecht, Anna Hofer) 33.46 Minuten
2. Atletica Valle Brembana (Alessia Pellegrini, Elisa Rebucini) 36.02
3. Atletica Valle di Cembra (Debora Bertagnolli, Silvia Brun) 36.36
4. Polisportiva Albosaggia (Silvia Boscacci, Sofia Mariani) 37.43
5. SC Meran B (Eva Hölzl, Sofia Demetz) 38.02

Schlagwörter: Leichtathletik

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH