p Leichtathletik

Die Top-3 bei den Männern: Andreas Innerebner, Armin Larch und Lukas Gasser. © hkMedia

Mit Alternativroute: Stettiner-Cup trotzt dem Wetter

Normalerweise laufen die Teilnehmer am Stettiner-Cup zur gleichnamigen Hütte, die auf 2875 Metern Meereshöhe liegt. Weil das Wetter am Sonntag den Veranstaltern aber einen Strich durch die Rechnung machte, führte die 22. Ausgabe des Passeirer Berglaufs dieses Mal von Pfelders hinauf zur Grünbodenhütte. Petra Pircher aus Laas und Armin Larch aus Mareit bewältigten die 8,6 Kilometer mit 448 Höhenmetern am schnellsten. 250 Bergläuferinnen und -läufer hatten sich angemeldet.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH