p Leichtathletik

Nathalie Kofler glänzte beim Stabhochsprung-Meeting in Lana.

Nathalie Kofler verbucht neuen Stabhochsprung-Landesrekord

Bei optimalen Bedingungen fand am Donnerstagabend das Stabhochsprung-Meeting in Lana statt. Das Glanzlicht setzte Lokalmatadorin Nathalie Kofler, die mit 4.21 m einen neuen Südtiroler Landesrekord aufstellte.

Die 20-Jährige vom SV Lana verbesserte somit ihre eigene Bestmarke um stolze sechs Zentimeter auf 4.21 m. An 4.31 m scheiterte dann Kofler nur knapp. Die U23-Nationalspringerin gewann den Bewerb vor ihrer Teamkollegin Nicole Indra (3.40 m). Kofler bereitet sich jetzt auf die Italienmeisterschaft in Rovereto vor, die nächste Woche ausgetragen wird. Danach hofft die Athletin von Hubert Indra auf die U23-EM in Tallinn.


Bei den Herren überquerte Andrea Marin aus Vicenza 5.05 m. Die drei Bozner Nicola Paletti, Leo Vianello und Julian Bazzana kamen auf 3.85, 3.50 und 2.90 m.

Nardelli überzeugt in Nembro
Im Hinblick auf die bevorstehende Italienmeisterschaft nutzten einige Athleten das gestrige Meeting in Nembro (Bergamo) zu einem letzten Formtest. Petra Nardelli war im 400-m-Lauf am Start. Die 25-jährige Eggerin zeigte einmal mehr eine starke Vorstellung und stoppte die Zeitmessung bei 53.21 Sekunden. Somit verpasste sie ihre Bestzeit um nur zwei Hundertstelsekunden. Das Aushängeschild vom Südtirol Team Club war die drittbeste „Azzurra“ hinter Raphaela Lukudo (52.72) und Virginia Troiani (52.82). Nardelli hofft weiterhin, ein Olympia-Ticket für die 4x400-m-Staffel der italienischen Nationalmannschaft zu ergattern. Die Chancen stehen mehr gut.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210