p Leichtathletik

Alex Schwazer wird am 30. Oktober angehört

Schwazer-Anhörung verschoben

Die Antidoping-Behörde des NOK hat dem Antrag der Verteidigung von Alex Schwazer auf Verschiebung der Anhörung stattgegeben. Die Befragung des 27-jährigen Kalchers wurde auf den 30. Oktober um 16 Uhr verschoben.

Ursprünglich war die Anhörung des Olympiasiegers über 50 Kilometer von Peking 2008 bei der Antidoping-Behörde des NOK (Nationales Olympisches Komitee/in italienisch CONI) am 16. Oktober in Rom vorgesehen. Der Geher aus Kalch war kurz vor Beginn der Olympischen Spiele in London positiv auf EPO getestet worden. Nun soll Schwazer am 30. Oktober um 16 Uhr angehört werden. Gegen Schwazer wird auch von der Staatsanwaltschaft Rom ermittelt.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..