p Leichtathletik

Die Südtiroler Auswahl beim Teamfoto in Salzburg.

Südtiroler Auswahl glänzt beim Arge Alp in Salzburg

Zum Saisonabschluss der Leichtathletik-Bahnsaison findet traditionell immer das Arge-Alp-Meeting statt. Heuer wurde das länderübergreifende Treffen in Salzburg ausgetragen. Die Südtiroler Landesauswahl feierte dabei fünf Tagessiege und musste sich in der Mannschaftswertung nur den Titelverteidigern aus Bayern beugen.

Auch heuer fuhr Südtirol wieder mit einer sehr jungen Mannschaft nach Österreich. In Salzburg zeigten die einheimischen Athleten eine bärenstarke Leistung, vor allem mit den beiden Aushängeschildern Nathalie Kofler und Jonas Steinwandter. Die Lananer Stabhochspringerin, die nach langer Verletzungspause wieder langsam fit wird, setzte sich in ihrer Paradedisziplin mit 4,00 m durch. Steinwandter war hingegen bei den Herren eine Klasse für sich. Der Athlet vom SSV Bruneck entschied das 100- und 200-m-Rennen für sich, außerdem holte er mit der 4x100-m-Staffel (mit Risan Bekteshi, Leonardo Badolato und Mattia Pivetta) Gold in 58.10 Sekunden. Eine gute Vorstellung zeigte auch Mattia Meneghini. Der Hochspringer vom Bozner Verein CSS Leonardo da Vinci siegte mit 1.99 m, Dritter wurde Alberto Murari vom Athletic Club mit 1.96 m.


Überzeugen konnten in Salzburg auch die Läuferinnen. Federica Cavalli vom Südtirol Team Club wurde Zweite über 400 m, die Hürdenläuferinnen Marie Burger aus Vahrn und Isabel Vikoler von der SG Eisacktal holten Silber über 100 bzw. 400 m Hürden. Annika Oberrauch aus Eppan wurde hinter Vikoler gute Dritte. Zusammen mit Agata D’Angelo und Cavalli sicherten sie sich auch die Silbermedaille über 4x400 m. Burger, D’Angelo, die Pustererin Ira Harrasser und Roberta Giovanelli wurden hingegen Dritte mit der 4x100-m-Staffel.

Leonardo Badolato und Ebrima Bojang, beide vom Athletic Club Bozen, wurden Dritter bzw. Zweiter im 200- und 400-m-Bewerb. Der Gargazoner Simon Zandarco (Stab) und Hammerwerfer Michele Ongarato holten ebenfalls Silber. Eine überragende Vorstellung zeigte bei den Herren Hubert Göller. Der 45-jährige Passeirer Speerwerfer belegte in seiner Paradedisziplin Rang 2 und stellte mit 61.79 m zudem eine neue Saisons-Bestmarke auf. Bronze ging auch noch an die Meranerin Emily Vucemillo (3000 m) und Raphael Joppi (5000 m), sowie an die Burgstaller Pircher-Geschwister Linda (Kugel) und David (110m Hürden). Speerwerferin Marina Gazzotti wurde Dritte mit 40.70 m, Riccardo Vantini stoppte die Zeitmessung über 400 m Hürden in 55.89 Sekunden, was ebenfalls zu Platz 3 reichte.

Mit diesen Leistungen landete das Team von Karl Schöpf in der Mannschafswertung an der hervorragenden zweiten Stelle mit 192 Punkten. Der Sieg ging, wie bereits im Vorjahr, an die Athleten aus Bayern, die sich mit 207 Punkten behaupten konnten. St. Gallen wurde 3. mit 175 Zählern.

Die Ergebnisse der Südtirol-Auswahl beim Arge-Alp-Meeting in Salzburg

Frauen
100m: 6. Ira Harrasser (SSV Bruneck) 12.76
100m: 13. Roberta Giovanelli (Athletic Club 96 Bozen) 13.29
200m: 4. Federica Cavalli (Südtirol Team Club) 26.22
400m: 2. Federica Cavalli (Südtirol Team Club) 57.62
400m: 4. Agata D’Angelo (SG Eisacktal) 1:00.05
800m: 8. Sandra Sparer (ASV Sterzing) 2:22.34
3000m: 3. Emily Vucemillo (SC Meran) 10:16.03
100m Hürden: 2. Marie Burger (SSV Brixen) 14.58
400m Hürden: 2. Isabel Vikoler (SG Eisacktal) 1:04.69
400m Hürden: 3. Annika Oberrauch (SV Lana) 1:05.45
Weit: 10. Linda Maria Pircher (SV Lana) 5.25
Weit: 15. Roberta Giovanelli (Athletic Club 96 Bozen) 5.11
Hoch: 7. Laura Hofer (SV Lana) 1.55
Hoch: 9. Lorena Lingg (LAC Vinschgau) 1.55
Stab: 1. Nathalie Kofler (SV Lana) 4.00
Drei: 7. Vittoria Giovanelli (Athletic Club 96 Bozen) 10.33
Diskus: 7. Karoline Puntaier (SAF Bolzano) 33.25
Kugel: 3. Linda Maria Pircher (SV Lana) 11.77
Speer: 5. Chiara Goffi (Atletica Gherdeina) 39.46
Speer: 3. Marina Gazzotti (SG Eisacktal) 40.70
Hammer: 5. Karoline Puntaier (SAF Bolzano) 34.53
Staffel 4x100m: 3. Südtirol (D’Angelo, Harrasser, Giovanelli, Burger) 48.33
Staffel 4x400m: 2. Südtirol (D’Angelo, Oberrauch, Vikoler, Cavalli) 3:56.38

Männer
100m: 1. Jonas Steinwandter (SSV Bruneck) 11.05
100m: 6. Leonardo Badolato (Athletic Club 96 Bozen) 11.31
100m: 9. Risan Bekteshi (Athletic Club 96 Bozen) 11.58
200m: 1. Jonas Steinwandter (SSV Bruneck) 21.94
200m: 3. Leonardo Badolato (Athletic Club 96 Bozen) 22.30
400m: 2. Ebrima Bojang (Athletic Club 96 Bozen) 49.75
400m: 7. Mattia Pivetta (CSS Leonardo da Vinci) 51.13
800m: 12. Raphael Joppi (Südtiroler Laufverein) 2:05.66
5000m: 3. Raphael Joppi (Südtiroler Laufverein) 15:02.99
110m Hürden: 3. David Pircher (SV Lana) 16.21
110m Hürden: 5. Riccardo Vantini (CSS Leonardo da Vinci) 16.63
400m Hürden: 3. Riccardo Vantini (CSS Leonardo da Vinci) 55.89
400m Hürden: 7. Herrmann Ludescher (Athletic Club 96 Bozen) 57.42
Hoch: 1. Mattia Meneghini (CSS Leonardo da Vinci) 1.99
Hoch: 3. Alberto Murari (Athletic Club 96 Bozen) 1.96
Weit: 11. Simon Zandarco (SV Lana) 5.82
Stab: 2. Simon Zandarco (SV Lana) 4.20
Stab: 7. Mattia Bucciarelli (Athletic Club 96 Bozen) 3.80
Drei: 5. Daniele Tomasi (CSS Leonardo da Vinci) 12.74
Diskus: 7. Jan Fragiacomo (CSS Leonardo da Vinci) 38.82
Diskus: 14. David Pircher (SV Lana) 24.02
Kugel: 9. Jan Fragiacomo (CSS Leonardo da Vinci) 11.00
Speer: 2. Hubert Göller (Athletic Club 96 Bozen) 61.79
Speer: 6. Jakob Göller (ASC Passeier) 55.91
Speer: 7. Jan Fragiacomo (CSS Leonardo da Vinci) 52.64
Hammer: 2. Michele Ongarato (Athletic Club 96 Bozen) 58.10
Staffel 4x100m: 1. Südtirol (Bekteshi, Badolato, Pivetta, Steinwandter) 42.14
Staffel 4x400m: 4. Südtirol (Vantini, Pivetta, Ludescher, Bojang) 3:24.14

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH