p Leichtathletik

Lisa Leuprecht stellte einen neuen U18-Landesrekord über 5.000 Meter auf. © pm / Biasoni

Südtiroler glänzen in Rovereto

Am Sonntag fand in Rovereto das „Meeting delle Rose“ statt. Unter den zahlreichen Teilnehmern waren auch einige Südtiroler Athleten mit dabei, die sich ordentlich in Szene setzen konnten.

In den Reihen des Sportclub Meran war Lisa Leuprecht nicht zu halten. Die Tochter des ehemaligen Spitzen-Mittelstreckenläufers Christian stoppte die Zeitmessung über 5000 m in 18:00.98 Minuten und stellte somit einen neuen U18-Landesrekord auf. Die bisherige Bestzeit lag bei 18:14.68 Minuten, aufgestellt 1992 von Elke Innerebner in Trient. Die erst 15-Jährige Leuprecht kam auf Platz 3, hinter der Tierserin Katja Pattis (17:43.03) und Siegerin Ilaria Bruno (17:31.39).


Eine starke Vorstellung zeigte auch Petra Nardelli. Die 25-Jährige aus Eggen, die sich vergangene Woche bei der Staffel-WM in Chorzow mit der italienischen Nationalmannschaft das Olympiaticket über 4x400 m sicherte, kam im 200-m-Sprint auf gute 24.33 Sekunden. Auch die Bruneckerin Ira Harrasser (24.98) blieb unter 25 Sekunden. Isabel Vikoler von der SG Eisacktal siegte über 400 m Hürden in 1:03.33 Minuten, ihre Teamkollegin Angela Kier aus Lüsen wurde Dritte im Weitsprung mit 5.58 m. Die Signater Speerwerferin Sarah Fischnaller setzte sich mit 39.39 m durch, die Grödnerin Chiara Goffi kam mit 38.25 m auf den dritten Rang. Diskuswerferin Marie Gruber vom SC Meran belegte ebenfalls Platz 3 mit 36.82 m. Die 4x400-m-Damenstaffel des Südtirol Team Club (Maddalena Melle, Milla Möseneder, Agata D’Angelo, Federica Cavalli) wurde Zweite in 3:56.77 Minuten.

Bei den Herren ließ Destiny Nkeonye aufhorchen. Der 19-jährige Bozner entschied den Weitsprung mit starken 7.18 m für sich. Sein Teamkollege beim Athletic Club 96 Bozen, Alberto Murari, gewann den Hochsprung mit 2.03 m. Zwei zweite Plätze gab es für Ebrima Bojang (200 m) und Omar Lucchesini (Stab). Riccardo Vantini vom Bozner Verein CSS Leonardo da Vinci wurde über 400 m Hürden Zweiter in 56.11 Sekunden. Der Grödner Samuel Demetz belegte über 5000 m (16:27.48) Rang 3, gleich wie die 4x400-m-Herrenstaffel des Athletic Club 96 Bozen.

Die besten Ergebnisse der Südtiroler beim „Meeting delle Rose“ in Rovereto
Damen
200m: 2. Petra Nardelli (Südtirol Team Club) 24.33
800m: 4. Michela Piva (SG Eisacktal) 2:23.48
5000m: 2. Katja Pattis (Südtirol Team Club) 17:43.03
400m Hürden: 1. Isabel Vikoler (SG Eisacktal) 1:03.33
Stab: 6. Nicole Indra (SV Lana) 3.20
Weit: 3. Angela Kier (SG Eisacktal) 5.58
Diskus: 3. Marie Gruber (Sportclub Meran) 36.82
Speer: 1. Sarah Fischnaller (Südtirol Team Club) 39.39
Staffel 4x400m: 2. Südtirol Team Club (Maddalena Melle, Milla Möseneder, Agata D’Angelo, Federica Cavalli) 3:56.77

Herren
200m: 2. Ebrima Bojang (Athletic Club 96 Bozen) 22.41
800m: 17. Max De Carli (SAF Bolzano) 2:17.31
5000m: 3. Samuel Demetz (Sportclub Meran) 16:27.48
400m Hürden: 2. Riccardo Vantini (CSS Leonardo da Vinci) 56.11
Hoch: 1. Alberto Murari (Athletic Club 96 Bozen) 2.03
Stab: 2. Omar Lucchesini (Athletic Club 96 Bozen) 4.30
Weit: 1. Destiny Nkeonye (Athletic Club 96 Bozen) 7.18
Staffel 4x400m: 3. Athletic Club 96 Bozen (Leonardo Vianello, Zeno Landi, Diego Corazza, Lorenzo Bocchio) 3:37.93

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210