p Leichtathletik

War in Meran eine Klasse für sich: Petra Nardelli. © Runningbz/Biasoni

Südtirols Leichtathleten glänzen bei Regionalmeisterschaften

Am Wochenende fanden die Leichtathletik-Regional-Einzelmeisterschaften statt. Die Südtiroler Athleten waren in Meran im Einsatz und holten sich 23 der insgesamt 50 zu vergebenen Titel.

Die Damen holten 12 Mal Gold. Petra Nardelli aus Eggen gewann den 100-m-Sprint in 12.25 Sekunden, ihre Vereinskollegin beim Südtirol Team Club, Federica Cavalli, siegte über 400 m in guten 54.77 Sekunden. Den 3000-m-Lauf holte sich Anna Hofer aus Rabland in 10:11.08 Minuten. Gute Ergebnisse erzielten auch die Vinschger Hochspringerin Lorena Lingg (1.68 m), Weitspringerin Isabel Vikoler (5.49) von der SG Eisacktal und 100-m-Hürdenläuferin Isabel Eccli, die in 14.38 Sekunden sogar eine neue persönliche Bestzeit aufstellte.


Auch die Südtiroler Herren räumten in Meran ordentlich ab. Speerwerfer Hubert Göller vom Athletic Club 96 Bolzen kam auf beachtliche 60.68 m, sein Teamkollege Mattia Bucciarelli setzte sich im Stabhochsprung mit 3.90 m durch. Luca Boesso vom SSV Bruneck stoppte die Zeitmessung über 110m Hürden in 16.00 Sekunden. Riccardo Vantini vom Bozner Verein CSS Leonardo da Vinci gewann hingegen das 400-m-Hürdenrennen in 54.46 Sekunden.

Im U18-Damenbewerb glänzte vor allem Alessia Goffi. Die Grödnerin gewann den Speerwurf mit 35.47 m. Die für den Athletic Club 96 startenden Edoardo Vanerio und Herrmann Ludescher standen über 2000 Hindernis bzw. 400m Hürden ganz oben, Jakob Menz vom SC Meran war im Diskuswurf mit 45.04 m eine Klasse für sich. Kommende Woche steht in Brixen die U14- und U16-Regionalmeisterschaft auf dem Programm.

Schlagwörter: Leichtathletik

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210