p Leichtathletik

Petra Pircher und Edeltraud Thaler laufen in Branzoll um den Top7-Gesamtsieg

Top7-Laufserie endet am Sonntag mit Halbmarathon der Drei Gemeinden

Am Sonntag findet in Branzoll, Leifers und Pfatten bereits zum 22. Mal der Halbmarathon der Drei Gemeinden statt. Nach der Bozner BO-Classic, dem Kalterersee-Halbmarathon, dem Halbmarathon Meran-Algund, dem Reschenseelauf, dem ¾-Halbmarathon Pustertal und dem Soltn-Berghalbmarathon ist es das letzte Rennen der prestigeträchtigen Top7-Laufserie.

Der Halbmarathon der Drei Gemeinden ist gleichzeitig der älteste der Laufserie. Bereits zum 22. Mal wird zwischen den drei Gemeinden Branzoll, Leifers und Pfatten ein 21,097 km-Rennen ausgetragen. Im Vorjahr kamen 250 Läuferinnen und Läufer ins Ziel, der Sieg ging bei den Herren zum vierten Mal an Gerd Frick und bei den Damen an Kathrin Hanspeter. Die Sarnerin feierte ihren dritten Triumph in Folge. Interessant ist der Lauf auch, weil in Branzoll traditionell die Top7-Gesamtsieger gekürt werden.


Jbari und Pircher vor Top7-Gesamtsieg

Nach sechs Rennen führen Khalid Jbari vom Athletic Club 96 und die Vinschgerin Petra Pircher die Gesamtwertung an. Jbari liegt bei den Männern mit einem Vorsprung von 367 Punkten ganz klar vor seinem Verfolger Emanuele Franceschini aus Rovereto. Er hat den Gesamtsieg praktisch in der Tasche, denn Franceschini kann ihn nur mehr vom ersten Platz verdrängen, wenn er das Rennen in Branzoll gewinnt und Jbari nicht ins Ziel kommt.

Auch bei den Damen scheint Petra Pircher schon als Gesamtsiegerin fest zu stehen. Verfolgerin Edeltraud Thaler aus Lana müsste gewinnen und hoffen, dass Pircher nicht in die besten 24 läuft, um ihr den Sieg noch weg zu schnappen.

Der Startschuss des Halbmarathons der Drei Gemeinden fällt in der Sportzone Galizien in Leifers am Sonntag um 10 Uhr, die Zielankunft erfolgt auf im Ortszentrum von Branzoll. Der Streckenverlauf ist ideal, um absolute Spitzenzeiten zu erzielen. Das zeugt die Vergangenheit, konnten doch Said Budalia (1.04,11 Stunden im Jahre 2007) und Agnes Tschurtschenthaler (1.15,00 im Jahre 2011) in Branzoll bereits beachtliche Rekordwerte verbuchen. Bei den Handbikern liegt die Bestzeit von Raimund Thaler bei 35,23 Minuten.



Gesamtwertung Top7-Rennserie 2015 (nach sechs Rennen)

Herren
1. Khalid Jbari (Athletic Club 96 Bolzano) 2005 Punkte
2. Emanuele Franceschini (Quercia Trentingrana Rovereto) 1638
3. David Andersag (ASC Berg) 1606
4. Karl Lercher (SG Eisacktal) 1572
5. Alexander Köhl (ASV Deutschnofen) 1456

Damen
1. Petra Pircher (Rennerclub Vinschgau) 1947
2. Edeltraud Thaler (Telmekom Team Südtirol) 1800
3. Francesca Crippa (Stella Alpina Carano) 1658
4. Mirka Lorenzani (ASC Laas) 1586
5. Angelica Huber (Sportclub Meran) 1442


https://www.youtube.com/embed/rYvVQ-_aegI

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210