p Leichtathletik

Der Kalterer See Halbmarathon wirft seinen Schatten voraus.

Top7-Serie wird erstmals in Kaltern eröffnet

Noch dreieinhalb Wochen müssen sich die heimischen Hobbysportler gedulden, dann steigt am Kalterer See die erste große Laufveranstaltung des Jahres. Es ist der Auftakt der diesjährigen Top7-Serie.

In den vergangenen Tagen haben die Menschen in weiten Teilen Europas einen Vorgeschmack auf den bevorstehenden Frühling bekommen. Die Temperaturen sind in den doppelstelligen Plus-Bereich geklettert – das macht natürlich Lust, sich im Freien zu bewegen. Auch viele Läuferinnen und Läufer drehen ihre ersten Runden in der Natur. Rund einen Monat dauert es hingegen noch, bis pünktlich zum „offiziellen“ Frühlingsbeginn am Sonntag, 21. März mit dem Under Armour Kalterer See Halbmarathon die Top7-Laufserie 2021 startet.


Normalerweise findet das erste Top7-Rennen am letzten Tag des Jahres statt. Doch der BOclassic Ladurner Volkslauf musste am 31. Dezember 2020 aus bekannten Gründen verschoben werden. Und so liegt es nun an den Veranstaltern des Under Armour Kalterer See Halbmarathons die bei den Hobbyathletinnen und -athleten extrem beliebte Laufserie einzuläuten, die in diesem Jahr zum 15. Mal stattfinden wird. Die Vorbereitungen im Überetsch laufen bereits seit Wochen auf Hochtouren. OK-Chef Patrick Olivetto und sein Team sind zuversichtlich, dass das Event rund um den größten Badesee Südtirols planmäßig stattfinden wird.

Fortgesetzt wird die Top7-Laufserie mit gleich zwei Rennen im Mai. Am Sonntag, 2. Mai ist der Half Marathon Meran-Algund angesetzt. Bereits zum 27. Mal begrüßt OK-Präsident Martin Sanin Läuferinnen und Läufer, die die 21,095 Kilometer in der Passerstadt zurücklegen werden. Drei Wochen später – am Samstag, 22. Mai – wird der BOclassic Ladurner Volkslauf nachgeholt. Damit geht es für die Teilnehmer dieses Mal nicht am Nachmittag des Silvestertags über den Waltherplatz und durch die Lauben. Sie erkunden das Herz Bozens auf einer Strecke von 5 Kilometern im Spätfrühling – und im Rahmen eines Nightruns, was eine weitere Besonderheit darstellt.

Vom Westen in den Osten
Im Hochsommer stehen zwei weitere Klassiker der Top7-Laufserie auf dem Programm. Am Samstag, 17. Juli wird der Reschenseelauf ausgetragen. Es ist Südtirols größte Laufveranstaltung, die auch im vergangenen Sommer – trotz Pandemie – mit einem ausgeklügelten Konzept unter Einhaltung aller notwendigen Sicherheitsmaßnahmen durchgeführt wurde und damit zum Vorbild für viele andere Lauf-Events im Alpenraum wurde. Die zu bewältigende Strecke beträgt 15,3 Kilometer und ist mit nur 90 Höhenmetern sehr flach. Zum Sommerausklang geht es indessen ins Pustertal, wo am Samstag, 28. August der Südtiroler Erdäpfllauf stattfindet. 17,6 Kilometer ist die Strecke von Bruneck nach Sand in Taufers lang, die ebenfalls nur 60 Höhenmeter vorweist.

Auf zwei weitere Traditionsevents dürfen sich alle Teilnehmer der Top7-Laufserie im Herbst freuen. Zunächst wird auf dem Tschögglberg der Soltn Berghalbmarathon ausgetragen, der am Sonntag, 26. September stattfinden wird. Diese Veranstaltung feiert heuer ein rundes Jubiläum, denn sie wird zum 20. Mal ausgetragen. Abgeschlossen wird die Top7-Serie einmal mehr mit dem Agefactor-Run, der am Samstag, 23. Oktober über die Bühne gehen soll. Bei diesem 10-km-Straßenlauf wird die Endzeit eines jeden Teilnehmers mit einem seinem Alter entsprechenden Faktor – dem Agefactor – multipliziert. Dadurch kann es durchaus vorkommen, dass nicht der Tagesschnellste gewinnt, sondern ein anderer Teilnehmer.

Top7-Laufserie 2021 – alle Termine im Überblick:
Sonntag, 21. März: Kalterer See Halbmarathon (Kaltern)
Sonntag, 2. Mai: Half Marathon Meran-Algund (Meran)
Samstag, 22. Mai: BOclassic Ladurner Volkslauf (Bozen)
Samstag, 17. Juli: Reschenseelauf (Reschen)
Samstag, 28. August: Südtiroler Erdäpfllauf (Bruneck)
Sonntag, 26. September: Soltn Berghalbmarathon (Jenesien)
Samstag, 23. Oktober: AgeFactor-Run (Branzoll)


Autor: pm

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210