p Leichtathletik

Hans Ladurner in einem T-Shirt, das ihm seine Athleten geschenkt

Trainer-Urgestein Hans Ladurner feiert seinen 80. Geburtstag

Ein Südtiroler Trainer-Urgestein feiert heute einen runden Geburtstag. Hans Ladurner, Trainer beim SC Meran Leichtathletik, wird heute 80 Jahre alt. Ladurners Schützlinge gewannen insgesamt 36 Italienmeistertitel. Der Meraner war auch erster Trainer von Olympiasieger Alex Schwazer. Ladurner ist immer noch als Trainer aktiv und denkt nicht an den Ruhestand.

"Er ist der beste Jugendtrainer, den man sich wünschen kann", hat Olympiasieger Alex Schwazer einmal gesagt. Damit hat er wohl vielen jungen Athleten aus dem Herzen gesprochen, denn Hans Ladurner ist bei seinen Athleten sehr beliebt. Als Aktiver Boxer und Schwimmer, kam Ladurner erst Ende der 70er Jahre zur Leichtathletik. Seine größten Erfolge als Trainer feierte Ladurner ab Anfang der 90er Jahre mit den Gehern. Neben Alex Schwazer haben auch die Geschwister Ennemoser und die Geschwister Gassebner internationale Erfolge gefeiert. Diese waren allesamt mindestens Italienmeister.

Insgesamt gewannen Ladurners Schützlinge 36 Italienmeistertitel. Auch einige starke Läufer hat Ladurner hervorgebracht wie Federica Gögele oder Sabine Ladurner, die heute noch den Junioren-Italienrekord über 3000 m hält. Und immer noch begleitet der Meraner unzählige Landes-Auswahlen zu überregionalen Wettkämpfen.

Früher lief Ladurner selbst beim Ausdauertraining mit, später begleitete er seine Schützlinge mit dem Fahrrad. Der Trainer ist immer noch sehr aktiv und denkt nicht an den Ruhestand. So wird man ihn auch heute - an seinem 80. Geburtstag - wie gewohnt am Combi-Sportplatz in Meran beim Training des SC Meran antreffen.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210