p Leichtathletik

Er starb im Alter von nur 40 Jahren: Alessandro Talotti. © Alessandro Talotti/Social Media/fb/insta

Trauer in der Leichtathletik: Alessandro Talotti ist tot

Im italienischen Leichtathletik-Sport und weit darüber hinaus herrscht Trauer. Der ehemalige Hochspringer Alessandro Talotti starb im Alter von nur 40 Jahren.

Talotti galt als einer der besten Hochspringer in der italienischen Leichtathletik-Geschichte. Der ehemalige Athlet kämpfte bereits seit einigen Jahren gegen einen Tumor. Am Samstag erlag er im Alter von nur 40 Jahren in Udine seinem Krebsleiden.


In seiner Karriere nahm Talotti an den Olympischen Spielen 2004 in Athen (Platz 12/2,28 Meter) und 2008 in Peking (Platz 29/ 2,20 Meter) teil. Sein bestes internationales Ergebnis erzielte er bei den Europameisterschaften 2002 in München. Mit 2,27 Metern holte er hier Rang 4. Sein Rekord im Freien liegt bei 2,30 Metern, sein Hallenrekord bei 2,32 Metern.

Talotti hinterlässt seine Ehefrau und seinen kleinen Sohn. Die Trauer im italienischen Leichtathletik-Sport und darüber hinaus ist groß.

Schlagwörter: Leichtathletik

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210