p Leichtathletik

Paolo Dal Molin (Fotos: Colombo/Fidal)

Trotz Dal Molin steigt der Atheltic Club ab

Der Bozner Verein Athletic Club 96 hat das nationale Finale “Oro” der italienischen Mannschafts-Meisterschaft, das am Wochenende in der Arena Civica von Mailand ausgetragen wurde, auf dem 11. Platz beendet. Dieses Ergebnis genügt dem Team von Präsident Bruno Telchini nicht, den Klassenerhalt im Finale „Oro“ zu halten. Bozen steigt in die Division „Argento“ ab.

Italienmeister wurde Mailänder Klub Atletica Riccardi, der den vierten Titel in den letzten sechs Jahren holte. Mit 112.5 Punkten verwies Mailand den Verein Enterprise Sport & Service Benevento (92) und Titelverteidiger Studentesca CaRiRi Rieti (84).auf die Plätze. Athletic Club 96 Bozen musste sich mit Rang 11 mit 33.5 Punkten begnügen. Um sich zu retten, hätten sich die Bozner mindestens Achte werden müssen.


Paolo Dal Molin gewinnt die 110-m-Hürden

Der Atheltic Club 96 Bozen hat heuer zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte, nach 2007 und 2010, am Finale “Oro” der zwölf besten Mannschaften Italiens teilgenommen. Der Hoffnungsträger der Bozner, Vize-Europameister Paolo Dal Molin, wurde seiner Favoritenrolle über 110 m-Hürden gerecht und gewann souverän das Rennen in 14.10 Sekunden. Außerdem führte er die 4x100m-Staffel (mit Alessandro Monte, Alessandro Bramafarina und Gualtiero Bertolone) aufs Podest. Die Bozner belegten den dritten Platz in 41.83 Sekunden.

Dritter wurde in Mailand auch Diskuswerfwer Daniel Compagno mit 55,72 m, während sich Abdessalam Machmach mit Rang 4 über 800 m in 1.51.77 Minuten und Hubert Göller mit dem 5. Platz im Speerwerfen mit 59,92 m begnügen mussten. Karl Telser im Kugelstoßen mit 15.42 m und Marco Colombo im Stabhohsprung mit 4.20 m wurden hingegen Siebte. In Stabhochsprung fehlten die Punkte von Manfred Menz, der erst bei 4,60 m eingestiegen ist, aber dann drei Fehlversuche hinlegte.


Das Finale am Dienstag um 20.30 Uhr auf Raisport 2

Eine zweistündige Zusammenfassung des Finale “Oro” aus Mailand wird am Dienstag, 30. September um 20.30 Uhr auf RaiSport 2 ausgestrahlt. Die Sendung wird dann am Freitag, 3. Oktober um 16 Uhr auf RaiSport 1 wiederholt.



Finale "Oro" - Endwertung Männer:

1. Atletica Riccardi Milano 112,5 Punkte (Italienmeister 2014)
2. Enterprise Sport & Service Benevento 91
3. Studentesca CaRiRi Rieti 84
4. Firenze Marathon 66
5. Biotekna Marcon Venezia 56
6. La Fratellanza 1874 Modena 54
7. Cento Torri Pavia 53
8. Futura Roma 51
9. Virtus Lucca 47
10. Assindustria Sport Padova 43.5
11. Athletic Club 96 Etschwerke Bozen 33.5
12. Bergamo 1959 Creberg 26.5



Alle Einzelergebnisse des Athletic Club 96 Bozen:

100m: 13. Gualtiero Bertolone 11.14
200m: 17. Andrea Trionfo 23.26
400m: 10. Abdoulaye Wagne 49.93
800m: 4. Abdessalam Machmach 1.51.77
1500m: 9. Abdessalam Machmach 4.01.53
110 Hürden: 1. Paolo Dal Molin 14.10, 8. Marco Colombo 15.26
400 Hürden: 8. Angelo Lella 54.63
3000 Hindernis: 9. Soufiane Elkounia 9.19.16
Stab: 7. Marco Colombo 4,20, nicht gewertet Manfred Menz
Weit: 8. Alessandro Bramafarina 6.97, 11. Pierluigi Putzu 6,76
Hoch: 12. Eugen Mancas 1,95
Kugel: 7. Karl Telser 15.42
Diskus: 3. Daniel Compagno 55,72
Speer: 5. Hubert Göller 59,92
Hammer: 9. Davide Comunello 43,94
4x100: 3. Athletic Club (Paolo Dal Molin, Alessandro Monte, Alessandro Bramafarina, Gualtiero Bertolone 41.83
4x400: 9. Athletic Club (Angelo Lella, Ruben Cola, Marco Palmieri, Luca Cola) 3.20.97

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210