p Leichtathletik

Der Tagessieger Michal Balner Dritter Rang für Claudio Stecchi

Tscheche Balner gewinnt zum zweiten Mal in Schlanders

Sieben Jahre nach seinem ersten Sieg, setzte sich Michal Balner am Freitagabend beim traditionellen Stabhochsprung-Meeting in Schlanders erneut durch. Der 34-jährige Tscheche gewann vor über 1000 Zuschauer mit 5.55 m.

Balner weist eine persönliche Bestleistung von 5.82 m auf. 2010 gewann er in Schlanders mit 5.63 m, diesmal reichten ihm 5.55 m zum Sieg. Der Tscheche überquerte diese Höhe im ersten Versuch, während der zweitplatzierte Logan Cunningham aus den USA die Siegerhöhe im 2. Anlauf und der drittplatzierte Italiener Claudio Stecchi erst im 3. Versuch schafften. Platz vier ging an den Deutschen Tobias Scherbarth (5.40 m), vor Ernest John Obiena aus den Philippinen und dem Italiener Giorgio Piantella, die beide 5.20 m übersprangen. Der Meraner Manfred Menz vom Athletic Club 96 Bozen scheiterte dreimal an der Einstiegshöhe von 4,90 Meter.

Ein Sieg beim Vinschger Meeting ist bei den Athleten immer besonders begehrt. 2015 gewann der Kanadier Shawn Barber, wenige Wochen danach kürte er sich zum Weltmeister. Im Vorjahr wurde der Brasilianer Thiago Braz da Silva sogar nach seinem Sieg in Schlanders Olympiasieger in Rio.


Sieger Stabhochsprung-Meeting in Schlanders

2017: Michal Balner (CZE) - 5,55 m
2016: Thiago Braz da Silva (BRA) - 5,90 m (Platzrekord)
2015: Shawn Barber (CAN) - 5,84 m
2013: Konstadínos Filippídis (GRE) - 5,64 m
2012: Konstadínos Filippídis (GRE) - 5,73 m
2011: Konstadínos Filippídis (GRE) - 5,63 m
2010: Michal Balner (CZE) - 5,63 m
2009: Giorgio Piantella (ITA) - 5,53 m
2008: Alexander Straub (GER) - 5,63 m
2007: Richard Spiegelburg (GER) - 5,72 m
2006: Fabian Schulze (GER) - 5,62 m
2005: Daniel Ryland (USA) - 5,71 m
2004: Richard Spiegelburg (GER) - 5,70 m
2003: Björn Otto (GER) - 5,50 m
2002: Alexej Khanafin (RUS) - 5,65 m
2001: Marvin Osei Tutu (GER) - 5,30 m


Autor: sportnews