p Leichtathletik

Andreas Zagler stellte mit 63,41 m einen neuen persönlichen Rekord auf

U20 in Caorle: Südtiroler holen sechs Podestplätze

Die Juniorenauswahl Italien Nord-Ost, mit acht Südtirolern im Aufgebot, hat am Sonntag in Caorle die fünfte Auflage des „Trofeo Città di Caorle“ gewonnen. Dieser U20-Vergleichskampf wurde heuer nicht mehr von Regional-Auswahlen bestritten, sondern als Wettkampf territorialer Gebiete ausgetragen.

Italien Nord-Ost setzte sich klar mit 437,5 Punkten, vor Mitte-Nord (376), Zentral-Italien (292,5) und Süd-Italien (115) durch. Die Südtiroler Athleten trugen mit sechs Podestplätzen und zwei vierten Rängen maßgeblich am Erfolg ihrer Auswahl bei.


Franziska Kofler und Lisa Seppi Zweite

Im Hochsprung belegte Franziska Kofler vom Sportverein Lana den ausgezeichneten zweiten Platz. Kofler übersprang im zweiten Versuch 1.60 m. Der Sieg ging a Eleonora Schertel aus dem Latium mit 1.65 m.

Einen zweiten Platz holte auch Lisa Seppi im Weitsprung mit 5.36 m. Die 19-jährige Lanaerin, die für die SG Eisacktal startet, musste sich nur Chiara Calgarini (5.49 m) geschlagen geben.

Julia Viktoria Calliari vom Läuferclub Bozen wurde hingegen über 100 m Dritte. Die 18-Jährige aus Siebeneich stoppte die Zeitnehmung bei 12.57 Sekunden, schneller waren nur Georgina Boateng (12.50) und Ludovica Clementini (12.52). Calliari revanchierte sich aber anschließend in der 4x100-m-Staffel, die sie mit Belinda Ogiede, Alice Murari und Beatrice Fiorese in 47.69 Sekunden gewann.


Andreas Zagler mit neuem persönlichen Rekord

Bei den Männern erzielte das beste Ergebnis, aus Südtiroler Sicht, Calliaris Klubkollege Andreas Zagler, der im Speerwerfen den dritten Rang belegte. Mit 63.41 m verbesserte er seinen persönlichen Rekord um 7 cm. Jordan Zinelli aus Verona gewann mit 63.88 m, vor Massimo Ros aus dem Friaul mit 64.64 m.

Der Sieg im 100-m-Sprint ging in 11.04 Sekunden an Gabriele Gargano. Der Bozner Alessandro Monti (Athletic Club 96) verpasste in 11.27 Sekunden knapp das Podium und wurde Vierter. Jim Folajin Fonseca vom SSV Brixen (11.41) lief als Achter durchs Ziel. Monte stand dann mit Enrico Luciano, Federico Polo und Nicolò Ceola in der 4x100-m-Staffel der Nord-Ost-Auswahl, die in 42.86 Sekunden Dritte wurde.

Auch Raffaele Fusaro vom Athletic Club 96 Bozen belegte über 400-m-Hürden in 56,35 Sekunden den vierten Platz. Sieger wurde Andrea Forcato aus Padua (54.39).

Über 110-m-Hürden musste sich Markus Puff vom ASV Lana in 15,76 Sekunden mit Rang 8 begnügen.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210