p Leichtathletik

Kathrin und Alex Schwazer sind seit 2015 ein Paar (Foto: FIDAL/Colombo)

Vaterfreuden für Alex Schwazer

Laut "La Repubblica" steht dem gesperrten Leichtathleten und seiner Freundin Kathrin demnächst Nachwuchs ins Haus. Die italienische Tageszeitung veröffentlicht zudem interessante Details zu Schwazers freiwilligen Dopingtests.

Demnach sollen die Carabinieri in Rom sämtliche Dopingproben von Alex Schwazer konfisziert haben. Diese hat der Geher aus Kalch während seiner Trainingsphase von April 2015 bis Juni 2016 in der Ewigen Stadt freiwillig abgegeben und auch den internationalen Dopingfahndern zur Verfügung gestellt. Allerdings wurden die Proben nie zu Ermittlungszwecken herangezogen.

Die Ergebnisse dieser Tests sollen sich nun allesamt als negativ herausgestellt haben. "Wenn Schwazer über diesen Zeitraum Doping eingenommen hätte, so würden wir dies heute mit diesen Proben feststellen. Doch da ist nichts", so wird Benedetto Ronci, der Verantwortliche Leiter im Krankenhaus San Giovanni in Rom, das die Analysen durchgeführt hat, zitiert. Schwazer wurde bekanntlich des Dopings überführt und für acht Jahre gesperrt. Sein Rekurs wurde während der Olympischen Spiele in Rio abgeschmettert.

Doch zum sportlichen Leid, das in der vorzeitigen Abreise aus der Olympia-Stadt gipfelte, gesellt sich bei Schwazer nun offenbar privates Glück. Wie die Tageszeitung "La Repubblica" erfahren haben will, erwarten er und seine Freundin Kathrin ein Kind. Der 31-jährige Leichtathlet und die selbstständige Kosmetikerin aus Sterzing sind seit vergangenem Jahr ein Paar.



SportNews/Alexander Foppa

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210