C Motorsport

Autoslalom: Markus Tumler tummelt sich auf dem höchsten Treppchen

Beim Saisonauftakt der Autotest-Motorsport-Landesmeisterschaft holte sich Titelverteidiger Markus Tumler den Tagessieg. In einem bis zur letzten Sekunde spannenden Dreikampf auf dem Vivesgelände in Bozen landete Roman Gurschler (RTM) mit 14 Hundertstelsekunden Rückstand auf Platz zwei, während es für den mehrfachen Gesamtsieger Werner Daldoss mit einem Plus von 1,86 Minuten nur zu Rang drei reichte.

Auf der technisch äußerst anspruchsvollen Strecke zeichnete sich schnell ein Dreikampf zwischen diesen drei Piloten ab, wobei Gurschler bei seiner Zieleinfahrt schon wie der sichere Sieger aussah, dann aber von der Fabelzeit von Tumler (40,76 Sekunden) noch im letzten Moment vom Thron gestoßen wurde.

Auch in den übrigen Klassen wurde um jede Hundertstelsekunde gekämpft und so konnte das zahlreich erschienene Publikum einige äußerst knappe Entscheidungen miterleben. In der Klasse Kart Junior hatte beispielsweise Hermann Freitag mit 0,05 Sekunden Vorsprung im Vergleich zu Ivan Paller das bessere Ende für sich. In der Klasse 7 kamen Tobias Egger und Markus Geiser gar zeitgleich ins Ziel, während in der Oldtimer-Kategorie Urban Hillebrand den Premieresieg holte.

Die zweite Etappe findet am 1. Mai in Lana statt.

Autor: sportnews