5 Formel 1

Sebastian Vettel hat das Comeback vor Augen. © APA/afp / GIUSEPPE CACACE

3 Wochen später als geplant: Vettel startet Formel-1-Saison

Nach seiner überstandenen Corona-Infektion wird der vierfache Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel in der kommenden Woche in Australien verspätet in die Saison starten.

Wie sein Rennstall Aston Martin am Donnerstag mitteilte, sei der 34-jährige Deutsche wieder fit, um Rennen zu fahren. Er werde beim Großen Preis in Melbourne am 10. April (7 Uhr/MESZ) gemeinsam mit dem Kanadier Lance Stroll für das englische Werksteam antreten, hieß es.


Vettel hatte wegen einer Covid-Infektion die ersten beiden Grands Prix des Jahres in Bahrain und Saudi-Arabien verpasst. Sein Landsmann Nico Hülkenberg vertrat Vettel, der in seiner Schweizer Wahlheimat geblieben war, zweimal und muss das Cockpit nun erwartungsgemäß wieder räumen.

Vettel musste aus seiner Quarantäne untätig beobachten, wie chancenlos Aston Martin zum Auftakt war. Stroll und Hülkenberg konnten noch keinen WM-Punkt einfahren, zwei zwölfte Plätze waren die besten Resultate eines enttäuschenden Saisonbeginns. Nur die Hinterbänkler von Williams sind derzeit ähnlich schwach.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH