5 Formel 1

Antonia Terzi kam bei einem Autounfall ums Leben.

Die Formel 1 trauert: Schumi-Ingenieurin verstirbt bei Unfall

Die Formel 1 trauert um Antonia Terzi. Die 50-Jährige ist bei einem Autounfall in Großbritannien ums Leben gekommen. Terzi war jahrelang auch in der Formel 1 als Aerodynamikerin im Einsatz, u.a. auch für Michael Schumacher.

Für mehrere Jahre stand sie an der Seite von „Schumi“. In diesen Jahren gewann er mit Ferrari gleich 2 Mal (2000 und 2001) den WM-Titel. Danach wechselte Terzi zu Williams, wo sie noch für zwei Jahre blieb, ehe sie 2005 der Formel 1 den Rücken kehrte.


Danach begann sie, als Professorin an Universitäten zu arbeiten. Zuletzt in Canberra in Australien, wohin sie in den letzten Wochen auch zurückreisen wollte, nachdem Australien seine Grenzen wieder geöffnet hatte. Nun kam es in Großbritannien aber zum folgenschweren Unfall.

Schlagwörter: Motorsport Formel 1

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH