5 Formel 1

Nico Hülkenberg könnte auch in Dschidda im Aston-Martin-Rennwagen sitzen. © ANSA / ALI HAIDER

Hülkenberg wieder bereit für „den Fall der Fälle“

Nico Hülkenberg hält sich für einen weiteren möglichen Einsatz als Formel-1-Ersatz von Sebastian Vettel beim Grand Prix von Saudi-Arabien fit.

„Ich bin am Dienstag den ganzen Tag in England im Simulator, um Dschidda kennenzulernen. Am Mittwoch fliege ich nach Saudi-Arabien, und am Donnerstag wird wahrscheinlich eine Entscheidung getroffen“, sagte der 34-Jährige in der Sendung Sport und Talk aus dem Hangar-7 von ServusTV. „Ich bereite mich auf den Fall der Fälle vor“, sagte Hülkenberg vor dem zweiten Saisonrennen am kommenden Sonntag (19 Uhr) in Dschidda.


Beim Saisonauftakt in Sakhir war Hülkenberg am vorigen Sonntag als Aston-Martin-Ersatz für den corona-infizierten Vettel als 17. ins Ziel gekommen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH