5 Formel 1

Max Verstappen muss als Letzter starten. © POOL / LARS BARON

Knall in Sotschi: Verstappen muss von ganz hinten starten

Formel-1-Spitzenreiter Max Verstappen muss vom Ende des Feldes in das Rennen an diesem Sonntag (14.00 Uhr) im russischen Sotschi starten.

Der 23 Jahre alte Niederländer tritt mit einem neuen Motor an, wie am Freitag aus einem Dokument des Motorsport-Weltverband Fia hervorging. Da es sich bereits um die vierte Antriebseinheit in der laufenden Saison handelt, aber laut Reglement nur drei pro Fahrer erlaubt sind, erhält er diese Strafe.


Durch diese Rückversetzung „umgeht“ Verstappen die Strafe von Monza: Wegen eines Crashs mit Lewis Hamilton wäre er in Sotschi um drei Positionen nach hinten versetzt worden. Das ist nun überflüssig.

Vor dem 15. von 22 geplanten Saisonrennen liegt Verstappen in der WM-Wertung mit nur fünf Punkten Vorsprung vor Titelverteidiger Hamilton vorn. Der 36 Jahre alte Brite hat gute Chancen, sich die Führung zurückzuholen. Bereits viermal konnte er in der Vergangenheit in Sotschi gewinnen. Verstappen ist noch ohne Erfolg in Russland und hat es nun deutlich schwerer, die Spitze zu verteidigen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos