5 Formel 1

Hier noch im Hintergrund, am Ende hinten dran: Max Verstappen musste Lewis Hamilton passieren lassen. © APA/afp / GIUSEPPE CACACE

Knapp, aber doch: Hamilton fängt Verstappen ab

Der erste Formel-1-GP der neuen Saison ist Geschichte. Getan hat sich im Vergleich zum Vorjahr nicht viel, denn am Ende lieferten sich zwei alte Bekannte einen packenden Kampf um den Sieg.

Das Rennen war noch gar nicht gestartet, da gab es schon den ersten Aufreger. Der Red Bull von Sergio Perez ging während der Aufwärmrunde aus, der Mexikaner musste in der Folge aus der Box starten. Nur wenige Rennmeter weit kam Nikita Mazepin, der die Kontrolle über seinen Haas verlor und in den Reifenstapel krachte.


Vorne lieferten sich Pole-Position-Mann Max Verstappen und Lewis Hamilton einen packenden Zweikampf. Zunächst konnte Valtteri Bottas noch mithalten, doch ein misslungener Reifenwechsel nahm dem Finnen alle Chancen auf den Sieg. Der Rest des Feldes matchte sich um die Ränge hinter dem Podium. Am Ende war Lando Norris (McLaren) der „best of the rest“.

Verstappen zieht davon – und muss Hamilton wieder vorbei lassen
Der Kampf um den Sieg war bis zur letzten Sekunde spannend. Verstappen hatte Hamilton bereits überholt, doch weil nicht alles ganz sauber war, musste der Niederländer den Weltmeister wieder vorbeilassen. Am Ende siegte Hamilton ganz knapp vor Verstappen – alles beim Alten also. Zufrieden war allerdings nur Hamilton. Verstappen (2.) haderte mit der Teamentscheidung, den Engländer noch einmal vorbei zu lassen. Er wäre gerne als Erster über die Ziellinie gefahren und hätte lieber eine Strafe in Kauf genommen. Und Bottas war mit der Strategie seines Teams nicht einverstanden – der Skandinavier wäre gerne aggressiver gefahren.

Lando Norris und Charles Leclerc duellierten sich – mit besserem Ausgang für den McLaren-Piloten. © APA/afp / ANDREJ ISAKOVIC


Ferrari erlebte nach der Horrorshow in der Vorsaison zwar kein Debakel, machte aber auch keine großen Fortschritte im Rennen. Charles Leclerc war von Startplatz 4 aus in das Rennen gegangen, verlor bis zur Zielflagge aber zwei Ränge. Auch Carlos Sainz holte als Achter ein paar Punkte. Sein spanischer Landsmann Fernando Alonso fuhr ein starkes Comeback-Rennen, schied dann aber mit einem Defekt aus.

Das Ergebnis:

Quelle: Social Media Formula 1

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210