5 Formel 1

Cristiano Ronaldo umarmt Lewis Hamilton. © AP / Luca Bruno

Ronaldo herzt traurigen Hamilton

Der Tod von Niki Laudi ist Lewis Hamilton besonders nahe gegangen. Nun hat der Formel-1-Star von Cristiano Ronaldo Trost bekommen.

Am Sonntag wird in Monte Carlo um den großen Preis von Monaco gefahren. Das ist auch immer der Treffpunkt der Schönen und Reichen. Und so ließ es sich Cristiano Ronaldo nicht nehmen, beim ersten Trainingstag am Donnerstag in der Mercedes-Box vorbeizuschauen. Dort nahm sich der Juve-Star Zeit für Lewis Hamilton, die beiden unterhielten und umarmten sich. Ein bisschen Trost konnte Hamilton nach Laudas Tod offenbar gut gebrauchen.

Dem Mercedes-Star ging der Tod von Lauda sehr nahe. Das wird auch in seinem Eintrag auf den sozialen Netzwerken ersichtlich. „Ohne ihn wäre ich nicht bei Mercedes. Ich werde unsere Gespräche vermissen, unser Lachen, die großen Umarmungen, wenn wir gemeinsam Rennen gewonnen haben“, hatte Hamilton geschrieben.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210