5 Formel 1

Michael Schumacher (links) und Niki Lauda auf einem Archivbild aus dem Jahr 2003. © APA / Hans Klaus Techt

Schumachers mit besonderer Abschiedsbotschaft an Lauda

Die Welt hat in Wien Abschied von der verstorbenen Formel-1-Legende Niki Lauda genommen. Auch die Familie Schumacher verabschiedete den Österreicher mit einer besonderen Botschaft.

Neben Laudas Familie um Witwe Birgit nahmen zahlreiche Prominente aus Sport, Kultur, Politik und Wirtschaft an der Zeremonie teil - darunter auch Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton und Österreichs Staatsoberhaupt Alexander Van der Bellen. Weil sich Michael Schumacher immer noch von seinem schweren Skiunfall von vor mehr als fünf Jahren erholt, konnte der Formel-1-Rekordweltmeister nicht an der Beisetzung teilnehmen. Dafür schickte die Familie Schumacher einen Kranz in die Kirche.

Am Mittwoch nahm die Welt Abschied von Niki Lauda. © APA / GEORG HOCHMUTH


Darauf stand der rührende Spruch: „Einmal sehen wir uns wieder. Deine Schumis.“ Dompfarrer Toni Faber segnete den Kranz mit Weihwasser und Weihrauch. Lauda hatte als Ferrari-Berater 1996 darauf gedrängt, dass Schumacher zur Scuderia wechselt. Dort ging Schumis Stern auf: Fünf seiner sieben WM-Titel holte er bei Ferrari.

Autor: sid/det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210