5 Formel 1

Nikita Mazepin sorgt wieder einmal für Schlagzeilen. © Social Media

Teamkollege provoziert Schumacher: „Sind keine Freunde“

Die Formel-1-Saison hat noch gar nicht begonnen, da gibt es schon erste Sticheleien im Fahrer-Lager – und dies sogar innerhalb eines Teams.

Ab der kommenden Saison werden die beiden Youngsters Mick Schumacher und Nikita Mazepin ihr erstes Formel-1-Jahr bestreiten und dabei gemeinsam für den Rennstall Haas starten. Ein inniges Verhältnis haben die beiden aber nicht. Denn schon im Vorfeld wird klar: Mazepin hält nicht viel von seinem Stallkollegen Schumacher.


Im russischen TV sagte Mazepin angesprochen auf Schumacher: „Wir sind keine Freunde, höchstens alte Bekannte, weil wir früher zusammen Kart gefahren sind.“ Der Russe weiter: „Wenn ich mein Visier herunterklappe, denke ich nicht an solche Sachen.“ Und auch von Micks berühmten Nachnamen hält er nicht viel: „Mir ist sein Name ehrlich gesagt egal. Der Nachname kann Kraft verleihen, aber er bringt auch mehr Druck.“

Es wird also interessant, wie die beiden Neulinge in ihrer ersten gemeinsamen Saison zusammenarbeiten. Schon jetzt ist klar, dass er mit einem Bad-Boy-Image in seine Premieren-Saison starten wird: Vor einigen Wochen hat der Russe ein Model begrabscht und davon ein Video veröffentlicht. Die Kritik war riesig, auch von einem Rauswurf war kurzzeitig die Rede, doch am Ende durfte Mazepin sein Cockpit behalten.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210