5 Formel 1

Die Formel 1 war um eine große Show nach Geschmack der US-Fans bemüht. © APA/getty / Chris Graythen

„Tequila floss ungehemmt“: Das schreibt die Presse zum Miami-Rennen

Das Formel-1-Debüt auf der neuen Rennstrecke in Miami unter der Sonne Floridas und den Augen vieler Prominenter hat die Motorsportwelt in ihren Bann gezogen. Aus dem großen Hype wurde allerdings nicht die große Show.

Den Grand Prix hat Weltmeister Max Verstappen für sich entschieden. Nach einem harten Duell konnte er Widersacher Charles Leclerc hinter sich lassen und seinen dritten Saisonsieg verbuchen. Dazu schreibt die internationale Presse folgendes.

Großbritannien
The Sun: „Der Bau einer frischen Rennstrecke um das Hard Rock Stadion der Miami Dolphins herum und eine beneidenswerte Gästeliste (...) ergeben nicht notwendigerweise ein gutes Rennen. Traurigerweise war es schon immer schwer für die Formel 1, so viel Hype gerecht zu werden, und der Grand Prix am Sonntag konnte nicht eine solche Begeisterung entfachen wie die andere neue Rennstrecke, der Saudi-Grand-Prix vor einigen Wochen.“

The Guardian: „Der Tequila floss an diesem Wochenende in Miami ungehemmt, während die Formel 1 alles daran setzte, die Party zu veranstalten, die sie wollte, um hier ihr Eröffnungsrennen zu feiern. Als die Zielflagge wehte, war für Max Verstappen klar, dass auch er und sein Red-Bull-Team einen Drink verdienten, nachdem sie Charles Leclerc von Ferrari auf den zweiten Platz verdrängt hatten.“
Italien
Corriere della Sera: „Beim F1 Superbowl landet der Sieg bei Max Verstappen. Ferrari kommt von einem Doppelsieg im Qualifying zu einem Doppelpodium.“

Ausgelaugt aber glücklich: Rennsieger Max Verstappen . © APA/getty / Mark Thompson

Spanien
Marca: „In Miami errang er (Max Verstappen) einen soliden Sieg über Charles Leclerc, indem er die einzige Chance nutzte, die er hatte – einen Abbau bei den Reifen des Ferrari.“

El País: „Die Formel 1 erlebte ein Wochenende voller ehemaliger Sportler, Musiker, Schauspielerinnen. (...) Das erstmalige Rennen gewann, mit viel Glück für Red Bull Max Verstappen über Charles Leclerc, der anfängt nachzulassen.“
Frankreich
Le Figaro: „Max Verstappen hat in Miami das Sagen. Der amtierende Weltmeister gewann den ersten Grand Prix in Florida und verwies die beiden Ferraris von Charles Leclerc und Carlos Sainz auf die Plätze. Der Niederländer sendet eine Botschaft und feiert seinen dritten Sieg in fünf Rennen.“

Sängerin und Ex-Spice-Girl Geri Halliwell war eine von vielen Promis in Miami. © ANSA / SHAWN THEW

Schweiz
Blick: „Der Regen bleibt aus, das Spektakel weitestgehend auch.“
„Tages-Anzeiger“: „Der Weltmeister zupft in Miami nach dem dritten Saisonsieg am Nervenkostüm von Ferrari-Fahrer Charles Leclerc.“
Österreich
Kronen Zeitung: „Das Miami International Autodrome gab 2022 sein Debüt im Rennkalender. Der Hype um das ganz auf die amerikanische Begeisterungsfähigkeit zugeschnittene Rennen war dementsprechend.“


>>> Hier geht's zum Rennbericht <<<

Schlagwörter: Motorsport Formel 1 Miami

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH