5 Formel 1

Max Verstappen erzielte im Training Bestzeit. © ANSA / RONALD WITTEK

Verstappen im verkürzten Spielberg-Training Schnellster

Unter blauem Himmel ist am Freitag das erste Freie Training der Formel 1 vor dem Großen Preis von Österreich in Spielberg über die Bühne gegangen.

WM-Spitzenreiter Max Verstappen, der auf dem Red Bull Ring mit 4 Siegen Rekordmann ist, setzte sich mit einer 1.06,302-Minuten-Runde an die Spitze des Klassements. Zweiter hinter dem Red-Bull-Star war Ferrari-Pilot Charles Leclerc, der 0,255 Sekunden hinten lag. Nicht ideal an einem Sprint-Wochenende waren zwei rote Flaggen.


Die Session wurde bei etwas störendem Wind zunächst nach 20 Minuten Dauer gestoppt, weil McLaren-Pilot Lando Norris sein Auto wegen eines technischen Defekts in der sechsten Kurve parken musste. „Es raucht von unterhalb meines Sitzes“, sagte der Brite, ehe er aus dem Cockpit ausstieg. Eine zweite rote Flagge folgte kurze Zeit später, da sich Fugenmaterial aus den Kerbs herausgelöst und den Weg auf Strecke gefunden hatte. Fast eine Viertelstunde floss durch die beiden Unterbrechungen von der Uhr.

Sprint am Samstag

Das Qualifying, das die Startaufstellung für das Sprintrennen bestimmt, beginnt um 17.00 Uhr. Der zweite Saison-Sprint nach Imola, in dem wieder WM-Punkte für die besten Acht vergeben werden, ist am Samstag, 16.30 Uhr (beides live ServusTV, ORF 1 und Sky), angesetzt.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH