5 Formel 1

Max Verstappen ist derzeit der Mann, den es zu schlagen gilt. © APA/afp / NICOLAS TUCAT

„Verstappen ist reif für den Titel“

Für Ex-Pilot Gerhard Berger hat die Formel 1 in dieser Saison eindeutig an Reiz gewonnen.


„Endlich ist die Formel 1 wieder interessant“, verriet der Nordtiroler. Nach Jahren der Mercedes-Dominanz scheint aktuell ein zumindest kleiner Vorteil für Red Bull zu bestehen. Deren Aushängeschild Max Verstappen ist für Berger bereit für Großtaten: „Er ist reif für den Titel, weil er die Fähigkeiten, den Speed und die richtigen Werkzeuge dafür hat.“

„Der Anteil der langweiligen Rennen war in den vergangenen Jahren viel zu hoch“
Gerhard Berger

Gerhard Berger © SID / MIGUEL MEDINA

Verstappen führt derzeit das WM-Klassement mit zwölf Punkten Vorsprung vor Titelverteidiger Lewis Hamilton an. Der Niederländer und der britische Mercedes-Pilot liefern sich einen packenden Zweikampf mit immer neuen Wendungen. „Der Anteil der langweiligen Rennen war in den vergangenen Jahren viel zu hoch“, findet Berger Gefallen daran. „Zuerst gab es die Seriensiege von Ferrari, dann war Mercedes Standardsieger. Das ist nicht das, was die Fans sehen wollen. Sie wünschen sich einen harten Meisterschaftskampf“, sagte der Chef der Tourenwagen-Serie DTM.

Die DTM gastiert heuer am 4./5. September – wie die Formel 1 an den kommenden zwei Wochenenden – auf dem Red Bull Ring in Spielberg. Das erste Formel-1-Rennen dort, der Große Preis der Steiermark am 27. Juni, ersetzt den Großen Preis von Kanada in Montreal und dessen ursprünglichen Ersatz-Schauplatz Istanbul. In den beiden Ländern konnte die Formel 1 aufgrund strenger Corona-Quarantäne-Regeln nicht Station machen. Dass Spielberg als Ersatzort ein zweites Rennen zugesprochen bekam, freut Berger sehr. „Ich gehöre seit mehr als 30 Jahren zur Red-Bull-Familie und das ist natürlich ein großer Vertrauensbeweis.“

Schlagwörter: Motorsport

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos