5 Formel 1

Das Verhältnis zwischen Ferrari und Sebastian Vettel (links) ist angespannt. © APA/afp / JORGE GUERRERO

Vettel über Ferrari: „Nicht mehr die große Liebesbeziehung“

In einem Interview hat Ex-Weltmeister Sebastian Vettel zugegeben, dass sein Verhältnis zu Ferrari nicht mehr das einfachste sei. Nebenbei sagte er, dass er noch einige Jahre in der Formel 1 aktiv sein will.

„Ich bin jetzt 33, mit 40 möchte ich nicht mehr fahren. Also alles so zwischen 3 und 7 Jahren könnte realistisch sein“, erklärte der Ferrari-Pilot der Wochenzeitung Die Zeit.

Vettel muss Ferrari ohne den angestrebten WM-Titel nach 6 Jahren zum Ende dieser Saison verlassen und wechselt zu Aston Martin. „Dieses Jahr ist schwierig für mich. Ich spüre auch Selbstzweifel, weil ich, sagen wir es ruhig, noch nicht auf einen grünen Zweig gekommen bin“, räumte der Deutsche ein, der 2007 in der Formel 1 debütiert hatte.

„Das Verhältnis zwischen mir und dem Team ist ein wenig eingefroren“
Sebastian Vettel

„Die Situation ist auch nicht die einfachste: das Verhältnis zwischen dem Team und mir, das ein wenig eingefroren ist – ja, es ist nicht mehr die große Liebesbeziehung. Trotzdem sind meine eigenen Erwartungen noch sehr hoch.“

Autor: dl/apa/dpa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210