5 Formel 1

Die Anhänger von Max Verstappen schrieben zuletzt keine guten Schlagzeilen. © ANSA / CHRISTIAN BRUNA

Zandvoort-Chef verspricht gutes Benehmen von „Orange Army“

Der Organisationschef des niederländischen Formel-1-Rennens geht davon aus, dass die Fans von Max Verstappen bei dessen Heimspiel in Zandvoort ihr bestes Benehmen an den Tag legen werden.

„Ich glaube, der echte Oranje-Fan möchte ein Statement setzen und zeigen, wie es gemacht wird. Ich erwarte keinen Ärger“, sagte Jan Lammers der Nachrichtenagentur Reuters. Zuletzt hatten Berichte von sexistischem Fan-Verhalten das Grand-Prix-Wochenende in Spielberg getrübt.


Lammers zufolge waren die „echten“ Verstappen-Fans „extrem betroffen“ von den „erbärmlichen und beschämenden“ Szenen am Red Bull Ring. Der Grand Prix in Zandvoort ist heuer Anfang September und auch für nächstes Jahr schon ausverkauft. Waren in Österreich bereits die Zehntausenden Fans aus den Niederlanden dominant, werden die Anhänger von Weltmeister Verstappen im Küstenort westlich von Amsterdam noch deutlicher in der Überzahl sein.

Lammers ist zuversichtlich
Frauen und Personen, die Mercedes-Star Lewis Hamilton unterstützen, bräuchten sich aber keine Sorgen machen, zum Ziel von Belästigungen oder Übergriffen zu werden. „Ich bin sehr zuversichtlich, dass die niederländische Öffentlichkeit zeigen will, wie wir einen siebenfachen Weltmeister empfangen und wie wir miteinander umgehen“, betonte der Ex-Formel-1-Pilot Lammers. „Ich habe das Gefühl, es ist die beste Zeit für einen Besuch, denn natürlich werden sich alle gut benehmen.“

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH