s Moto GP

Joan Mir schnappte sich vorzeitig den WM-Titel. © APA/afp / LLUIS GENE

Die MotoGP hat einen neuen Champion

Der spanische Motorrad-Pilot Joan Mir hat sich am Sonntag vorzeitig den WM-Titel in der Königsklasse MotoGP gesichert.

Eine Woche nach seinem Premierensieg (ebenfalls in Valencia) genügte dem 23-Jährigen mit seiner Suzuki der 7. Platz, um die Nachfolge seines verletzt ausgefallenen Landsmanns Marc Marquez anzutreten. Mir verhalf damit Suzuki zum 1. Titel in der Königsklasse seit Kenny Roberts (USA) im Jahr 2000.

Morbidelli holt 3. Saisonsieg
Vor dem Saisonfinale in Portugal liegt Mir uneinholbar 29 Punkte vor dem Italiener Franco Morbidelli, der am Sonntag seinen 3. Saisonsieg feierte. Morbidelli gewann in einem spannenden Rennen hauchdünn vor Jack Miller (AUS/Ducati) und dem spanischen KTM-Piloten Pol Espargaro.

Franco Morbidelli (vorne) und Jack Miller lieferten sich am Sonntag einen packenden Zweikampf. © APA/afp / LLUIS GENE


Valentino Rossi landete auf Platz 12. Fabio Quartararo, vor dem Rennen erster Verfolger von Mir, vergab seine WM-Chance durch einen Sturz.
Grand Prix in Valencia: Das Ergebnis
Pos.NameLandTeamZeit
1.Franco MorbidelliITAYamaha41.22,47 Minuten
2.Jack MillerAUSDucati+0,09 Sekunden
3.Pol EspargaroESPKTM+3,01
4.Alex RinsESPSuzuki+3,69
5.Brad BinderZAFKTM+4,12
6.Miguel OliveiraPORKTM+7,27
7.Joan MirESPSuzuki+8,70
8.Andrea DoviziosoITADucati+8,73
9.Aleix EspargaroESPAprilia+15,51
10.Maverick VinalesESPYamaha+19,04

Autor: dl/apa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210