s Moto GP

Bagnaia auf seiner pfeilschnellen Ducati. © ANSA / JAVIER CEBOLLADA

Ducati lässt die Muskeln spielen

Beim Qualifying des spanischen MotoGP-Rennens in Aragon fuhren alle den Ducatis hinterher. Pole-Position eroberte sich Francesco Bagnaia.

Aragon ist Ducati Land. „Pecco“ Bagnaia fuhr am Samstag in Aragon allen davon und setzte mit 1.46,069 Minuten die absolute Topzeit. Dicht dahinter folgte Teamkollege Jack Miller. Enea Bastianini komplettiert die erste Startreihe, in der ausschließlich Motorräder der Marke Ducati starten werden. Der Gesamtführende Fabio Quartararo landete mit einem Rückstand von 0,73 Sekunden lediglich auf dem sechsten Platz.


Dass Bagnaia ein guter Motorradfahrer ist, ist bekannt. Doch der Italiener schafft es viel zu selten, seine guten Leistungen aus der Quali in etwas zählbares umzumünzen. In den letzten 6 Rennen schied der WM-Zweite dreimal aus, die anderen drei Rennen entschied er allesamt für sich. Bedeutet: Wenn Bagnaia ins Ziel kommt, dann tendiert er zu gewinnen. Trotzdem liegt er in der WM-Gesamtwertung 30 Punkte hinter Quartararo.

Das Quali-Ergebnis

© Soziale Medien

Schlagwörter: Motorsport MotoGP Aragon

Empfehlungen

Kommentare (1)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

Othmar Aspmair [melden]

Bagnaia hat die letzten 4 Rennen gewonnen zur info der presse schreiber
gruss Othmar Italy

18.09.2022 11:15

© 2022 First Avenue GmbH