s Moto GP

Erster WM-Sieg, und das in der Heimat: Danilo Petrucci © APA/afp / FILIPPO MONTEFORTE

Erster Sieg für Petrucci – Rossi-Albtraum bei Heimrennen

Der italienische MotoGP-Pilot Danilo Petrucci (28) hat bei seinem Heimrennen in Mugello den ersten Sieg seiner WM-Karriere gefeiert. Für Valentino Rossi wurde der Grand Prix dagegen zum Albtraum.

Der Ducati-Pilot Petrucci setzte sich nach einem spannenden Vierkampf gegen den spanischen Weltmeister Marc Marquez (Honda) durch. Petruccis Teamkollege Andrea Dovizioso (Italien) wurde Dritter, knapp vor dem Spanier Alex Rins (Suzuki). Marquez baute mit nun 115 Punkten die Führung in der WM-Gesamtwertung vor Dovizioso (103) aus.

Der siebenmalige Königsklassen-Weltmeister Valentino Rossi schied dagegen bei seinem Heimrennen nach einem völlig missglückten Wochenende infolge eines Sturzes aus. Seine zahlreichen Fans, die in Mugello traditionell für tolle Stimmung sorgen und die Tribünen im markanten Rossi-Gelb färben, reagierten geschockt. Bereits in der Qualifikation bahnte sich ein Rossi-Debakel an, als er nur auf Platz 18 landete.

Für Valentino Rossi war es ein gebrauchtes Wochenende. © APA/afp / FILIPPO MONTEFORTE


Der insgesamt zehnte WM-Titel für den „Doktor“ rückt damit auch in der Saison 2019 in immer weitere Ferne. Sein Rückstand in der WM beträgt nach sechs von 19 Rennen bereits 43 Punkte.

Autor: sid

Empfehlungen

© 2019 Sportnews - IT00853870210