s Moto GP

Marquez ist seit 2010 auf dem Sachsenring ungeschlagen © PIXATHLON/SID

Fragen und Antworten zum Moto-Grand Prix am Sachsenring

Wenn am Wochenende das MotoGP-Rennen in Deutschland stattfindet, dann will Marc Marquez wieder ganz vorne landen.

Was liegt an?
Der einzige deutsche Lauf zur Motorrad-WM auf dem Sachsenring. Nach derzeitigem Stand wird es die Abschiedsvorstellung auf dem Kurs bei Hohenstein-Ernstthal.

Warum geht es nicht weiter?
Der ADAC hat mit dem WM-Vermarkter Dorna einen Vertrag für den Deutschland-GP bis 2021, dieser ist aber nicht an eine Strecke gebunden. Da sich der ADAC mit der Sachsenring Rennstrecken Management GmbH (SRM) nicht über die Rahmenbedingungen über einen Fortbestand des Grand Prix einigen konnte, wird 2019 wohl auf einem anderen Kurs gefahren. Zum Beispiel auf dem Nürburgring.

Wann geht's los?
Am Freitag mit dem Training (ab 9.00 Uhr). Am Samstag steht das Qualifying (ab 12.35 Uhr) auf dem Programm, am Sonntag die drei Rennen. Die Läufe beginnen um 11.00 (Moto3), 12.20 (Moto2) und 14.00 Uhr (MotoGP).

Wo sind die Rennen zu sehen?
Eurosport überträgt das komplette Rennwochenende (Training, Qualifying, Rennen) live im Free-TV.

Wer ist der MotoGP-Favorit?
Ganz klar Weltmeister Marc Marquez (Honda). Der Spanier ist seit 2010 in Deutschland ungeschlagen und der unangefochtene "King of Sachsenring".

Autor: sid/am

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210