s Moto GP

Führt nun die WM-Wertung an: Marc Marquez © APA/afp / JORGE GUERRERO

Marquez feiert in Jerez ungefährdeten Start-Ziel-Sieg

Marc Marquez hat sich nach dem Ausfall im letzten Rennen in Austin eindrucksvoll zurückgemeldet. In Jerez holte der Spanier den Sieg und zeitgleich auch die WM-Führung.

Weltmeister Marquez, der von Platz drei startete und noch vor der ersten Kurve die Führung übernahm, ließ überhaupt keine Zweifel am Sieg aufkommen. Suzuki-Pilot und Austin-Sieger Alex Rins als Zweiter sowie Maverick Vinales auf Rang drei machten das rein spanische Podium beim Heimspiel perfekt. Mit seinem klassenübergreifend 72. Sieg in der WM übernahm der Spanier auch wieder die WM-Führung. Allerdings sitzen die Konkurrenten Marquez dicht im Nacken – Valentino Rossi als Vierter hat nur neun Punkte Rückstand.

Der Pechvogel des Tages war der erst 20-jährige Fabio Quartararo. Auf Position zwei liegend trat bei der Yamaha des Franzosen ein Defekt auf, der sein Rennen frühzeitig beendete.

Hier war die Welt für Quartararo noch in Ordnung. © APA/afp / JORGE GUERRERO

Bester Italiener wurde Andrea Dovizioso auf Rang vier. Rossi landete nach einer furiosen Aufholjagd auf den sechsten Rang. Das nächste Rennen findet am 19. Mai in Le Mans statt.

Autor: leo/sid

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210