s Moto GP

Holte sich mit 22 Jahren bereits die 12. Pole Position in der MotoGP: Fabio Quartararo. © APA/afp / PIERRE-PHILIPPE MARCOU

Quartararo holt Pole – Schrecksekunde für Marquez

Der WM-Führende Fabio Quartararo hat sich die Pole Position für den Grand Prix in Jerez (Spanien) geholt.

Der französische Yamaha-Pilot ließ den Italiener Franco Morbidelli am Samstag um 0,057 Sekunden hinter sich. Jack Miller sicherte sich – auch dank des Windschattens seines Teamkollegen Francesco Bagnaia – den letzten Platz in der ersten Reihe.


Eine Schrecksekunde gab es für Marc Marquez. Der Spanier legte am Vormittag im freien Training einen schweren Crash hin und scheiterte später in Q1.

Hier der Sturz von Marquez im Video:



Marquez, der am Sonntag (14 Uhr) als 14. ins Rennen gehen wird, habe sich laut Medienberichten bei seinem Sturz nicht verletzt. Auch Valentino Rossi ist als 17. weit weg von den Spitzenplätzen.
Marquez und seine Unglücksstrecke
Im vergangenen Juli hatte sich der achtfache Weltmeister Marquez übrigens bei einem schweren Unfall (ausgerechnet) in Jerez einen Bruch des rechten Oberarms zugezogen, der mehrere Operationen notwendig machte und ihn zu einer langen Pause zwang. Erst vor zwei Wochen kehrte er in Portimao in den Rennsport zurück.

© MotoGP

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210