s Moto GP

Enea Bastianini war nicht zu schlagen. © APA/afp / KARIM JAAFAR

Sensationssieger bei MotoGP-Auftakt

Enea Bastianini hat beim WM-Auftakt der MotoGP-Klasse am Sonntag in Katar mit seinem ersten GP-Sieg überrascht.

Der italienische Ducati-Pilot vom Gresini-Team setzte sich nach 22 Runden vor dem Südafrikaner Brad Binder durch, der KTM erstmals ein Podium in Doha bescherte. Pol Espargaro (Spanien) wurde auf Honda Dritter, während der französische Weltmeister Fabio Quartararo mit seiner Yamaha über Platz neun nicht hinauskam.


Auch Ex-Weltmeister Marc Marquez (Honda) schaffte es nicht aufs Podium. Der Spanier beendete den Lauf als Fünfter hinter Landsmann Aleix Espargaro (Aprilia). Titel-Aspirant Francesco Bagnaia schied genauso wie Pole-Setter Jorge Martin (beide Ducati) aus. Der Italiener räumte den Spanier bei einem Überholversuch ab.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH