s Moto GP

Motorrad: Rossi positiv auf Corona getestet © SID / JAVIER SORIANO

Valentino Rossi hat Corona: „Bin traurig und zornig“

Der neunmalige Motorrad-Weltmeister Valentino Rossi ist positiv auf Covid-19 getestet worden. Während er nur leichte Symptome hat, hat es einen anderen italienischen Sport-Superstar offenbar härter erwischt.

„The Doctor“ hat Corona: Das gab der 41-jährige Italiener am Donnerstag selbst bekannt. „Ich habe leichtes Fieber und mich deshalb testen lassen. Das 2. Ergebnis fiel positiv aus“, so Rossi, der nach Erklärungen sucht: „Ich bin traurig und zornig, weil ich mich strickt an dann Sicherheitsprotokoll gehalten habe und mich in Le Mans sofort in Quarantäne begeben habe. Jetzt kann ich nichts machen, außer die ärztlichen Anweisungen zu befolgen.“

Rossi fällt mindestens für den Großen Preis von Aragon am Wochenende im spanischen Alcaniz aus. Ob „VR46“ in der Woche darauf beim Großen Preis von Teruel auf demselben Kurs wieder starten kann, blieb zunächst offen.

Sein Debüt gab Rossi 1996 in der 125er-Klasse auf einer Aprilia, nur ein Jahr später wurde er Weltmeister. Danach folgten Titel auch bei den 250ern und den 500ern. In der zur Saison 2002 eingeführten MotoGP triumphierte Rossi 6 Mal. Damit holte der Publikumsliebling in jeder Klasse, in der er angetreten ist, mindestens einmal die WM-Krone. In der ewigen Bestenliste ist Rossi mit 115 Grand-Prix-Siegen und 9 WM-Titeln die Nummer 2 hinter seinem legendären Landsmann Giacomo Agostini (122/15).

Corona treibt Pellegrini die Tränen ins Gesicht
Nach dem fünfmaligen Weltfußballer Cristiano Ronaldo ist Rossi binnen 3 Tagen der 3. Weltstar des Sports, der positiv auf COVID-19 getestet wurde. Neben diesen beiden Ausnahmekönnern verkündete auch Italiens Super-Schwimmerin Federica Pellegrini am Donnerstagabend ihre Corona-Erkrankung. Die Olympiasiegerin von 2008 und 6-fache Weltmeisterin stellte sich weinend vor die Kamera und sagte in einem Video auf ihren Social-Media-Kanälen: „Ich hatte Schmerzen verspürt, dann kam auch noch Halsweh dazu. Daraufhin habe ich mich testen lassen und ein positives Ergebnis erhalten.“

Pellegrini hat sich sofort in Quarantäne begeben und eine für Montag geplante Reise nach Budapest, wo die ersten Saisonwettkämpfe angestanden wären, abgesagt.

Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210