s Moto GP

Setzte eine neue Bestmarke: Maverick Viñales. © APA/afp / VINCENT JANNINK

Viñales entscheidet Qualifying-Krimi für sich

Am neunten Rennwochenende der diesjährigen MotoGP-Saison konnte sich Yamaha-Pilot Maverick Viñales von seinem desaströsen Wochenende am Sachsenring erholen und im niederländischen Assen das Qualifying für sich entscheiden. Dahinter folgen Quartararo und Bagnaia.

Vor einer Woche war für Viñales ein derartiges Resultat wohl undenkbar. Am Sachsenring kam der spanische Rennfahrer beim Qualifying nicht über den vorletzten Platz hinaus. Das Rennen beendete er sogar als Letzter. Nun schlug er mit seiner Leistung eindrucksvoll zurück und sicherte sich in Assen seine erste Pole Position seit dem Emilia Romagna Grand Prix 2020.


Im zweiten Qualifying stellte Viñales darüber hinaus einen neuen Rundenrekord auf der niederländischen Strecke auf (1:31.814). Es kam zu einer regelrechten Schlacht um den ersten Startplatz für das Rennen am Sonntag (14 Uhr). Fabio Quartararo, Teamkollege von Viñales, lieferte sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Spanier, der das Kräftemessen letzten Endes aber für sich entscheiden konnte. Ducati-Pilot Francesco Bagnaia komplettiert die erste Startreihe hinter den Yamaha-Schützlingen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos